Windows 8 Upgrade ISO aus ESD Dateien erstellen für Installationsmedium

Für nur 29,99 Euro kann man bis Januar 2013 die Upgrade Version von Windows 8 kaufen. Es gibt hier nur ein kleines Problem, welches im Schnelldurchlauf erklärt wird.

Situation

Im Normalfall hat man Windows XP, Vista oder 7 installiert. Nun geht man auf die Microsoftseite und kauft das Upgrade. Daraufhin für der Weg durch ein spezielles Installationsmenü welches hilft ein Upgrade auf Windows 8 durchzuführen. Während des Prozesses wird man gefragt ob das Upgrade gleich durchgeführt werden soll oder ob das Installationsmenü nur auf dem Rechner gespeichert werden soll, damit man es später ausführen kann.

In diesem Zuge kann man sich entscheiden ob die Dateien auf dem Rechner gespeichert, auf einen USB-Stick übertragen oder auf eine DVD* gebrannt werden soll. So hätte man von Windows 8 ein vollwertiges Installationsmedium mit dem man auch auf einem Rechner, auf dem kein System installiert ist, vollständig Windows 8  installieren kann. Für diesen Zweck gibt es dann noch einen kleinen Workaround mit dem man diese Version auch mit dem Upgrade Key aktivieren kann, hierzu aber mehr in einem anderen Video.

Zurück zum Thema, hat man vergessen ein Installationsmedium anzulegen, so sieht es schlecht aus, wenn man mal doch eine DVD mit den Windows 8 Installationsdateien braucht.

So viel zur Problemanalyse. In dem folgenden Artikel und Video wird gezeigt wie man nach dem Upgrade auf Windows 8 problemlos ein Installationsmedium für Win 8 erstellen kann. Es ist also so zusagen eine Windows 8 Upgrade ISO, welche aber als vollwertiges Windows 8 Installationsmedium genutzt werden kann.

Installationsdateien

Nach der Installation, also dem Upgrade befinden sich auf der Systempartition die Installationsdateien. Diese liegen im sogenannten ESD Ordner, welcher sich auf der Systempartition befindet. Bei den meisten wird diese Partition mit dem Laufwerksbuchstaben „C“ markiert. Die Daten befinden sich also unter folgendem Pfad:

  • C:\ESD\Windows

Kann man diesen Ordner nicht sehen, so liegt es daran das der Ordner versteckt ist. Um ihn sichtbar zu machen, muss man in den Ordneroptionen einen Haken entfernen und einen hinzufügen. Dazu geht man in die Ordneroptionen, dann in den Reiter Ansicht und entfernt den Haken bei „Geschütze Systemdateien ausblenden“ und setzt einen Haken bei „Versteckte Ordner und Dateien anzeigen“.

Windows 8 Medium brennen

Nun muss der Ordner bzw. der Inhalt auf eine DVD gebrannt werden. Dies könnte man mit dem Windows 8 Boardmittel erledigen. Nur wird dann die DVD nicht bootfähig gemacht. Aus diesem Grund nutzt man ein Brennprogramm seiner Wahl um dies zu ermöglichen.

In diesem Fall wird das Programm ImageBurn genutzt. Wird ImgBurn gestartet, so wählt man den Punkt „Write files/folders to disc“. Anschließend wählt man unter Source den Inhalt des oben genannten Ordners aus. Natürlich muss danach noch ausgesucht werden welches Laufwerk zum brennen der DVD genutzt werden soll.

Um die DVD nun bootfähig zu machen geht man rechts auf den Reiter „Advanced“, dort wählt man dann den Reiter „Bootable Disc“. Hier setzt man nun einen Haken bei „Make Image Bootable“ und trägt anstatt der 4 eine 8 bei „Sector to Load“ ein.

Jetzt kann die DVD auch schon gebrannt werden und man hat ein vollständiges Windows 8 Installationsmedium.

8 Kommentare

  1. Danke für die Anleitung. Habe zwei Win8 Pro Notebook, und habe alle Schritte befolgt, die nicht sichtbaren Dateien wurden angezeigt, aber es fehlt der Ordner ESD, und das bei beiden.
    Kann das sein, mache ich etwas falsch??

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.