Was sind automatische Handelsroboter?

Ein automatischer Handelsroboter ist eine Computersoftware, die mit einem bestimmten Algorithmus arbeitet und in einer einzigen Transaktion mit mehreren Vermögenswerten handelt, von denen einige Bitcoin sein können oder auch nicht. Die meisten Handelssysteme, die von Devisen- und Aktienhändlern verwendet werden, können in diesem Zusammenhang als „Auto-Trading-Plattformen“ eingestuft werden. Ein Bitcoin-Handelsroboter hingegen ist ein Roboter, der sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert hat.

Ein erheblicher Prozentsatz der automatischen Handelsroboter ist halbautomatisch, was bedeutet, dass Händler über ein gewisses Maß an Handelserfahrung verfügen müssen, um sie effektiv zu nutzen. Darüber hinaus kann es sein, dass sie ein hohes Maß an Überwachung erfordern, um effizient zu funktionieren. Crypto Engine und andere Anbieter bieten meist Handelssignale in Echtzeit an aber der Handel selbst muss noch manuell abgeschlossen werden.

Für Menschen, die mit einer Vielzahl von Anlageklassen spekulieren möchten, sind automatisierte Handelsroboter eine hervorragende Option. Wenn Sie sich auch für binäre Optionen und Forex interessieren, sollten Sie den Einsatz eines solchen Roboters in Betracht ziehen.

Smartphone Bitcoin

Vorteile von automatischen Handelsrobotern

  • Reduziert die Möglichkeit menschlicher Fehler: Handelssoftware kann die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler, die sich negativ auf ein Geschäft auswirken, erheblich verringern. Die Taktiken und Werkzeuge, die diese Bots einsetzen, sind das Ergebnis umfangreicher Untersuchungen und Analysen des digitalen Währungsmarktes und der Handelsgewohnheiten. Dieses automatisierte System erfordert nur sehr wenige Eingaben von Menschen, was die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler im System erheblich verringert. Um die Möglichkeit menschlicher Fehler zu verringern, können sie die Verantwortung für die Handelsausführung an automatisierte Systeme delegieren.
  • Emotionale Handelsentscheidungen werden eliminiert: Mit automatisierter Handelssoftware wird der Einfluss von Emotionen auf den Handelsprozess während des gesamten Prozesses minimiert. Ein Handelsauftrag kann beim automatisierten Handel automatisch abgewickelt werden, wenn bestimmte vorgegebene Parameter erfüllt sind. Dadurch können die Händler ihre Entscheidungen nicht mehr in Frage stellen. Diese Bots helfen den Händlern, ihre Taktik und ihre Ziele im Auge zu behalten, anstatt zu zögern oder ihre Entscheidungen in Frage zu stellen, da sie ihre Emotionen unter Kontrolle halten.
  • Handel auf einer Vielzahl von Märkten: Mit Hilfe von automatisierten Bots kann ein Händler sein Portfolio diversifizieren, indem er mit mehreren Konten oder verschiedenen Methoden gleichzeitig handelt. Außerdem können sie nach Angaben des Entwicklers auf vielen Märkten nach Handelsmöglichkeiten suchen, Aufträge generieren und Geschäfte in Echtzeit überwachen, ohne dass es zu Fehlern oder Ausfällen kommt. Das ist etwas, was ein Mensch nicht zu leisten vermag. Diese Diversifizierung des Portfolios kann dazu beitragen, das Risiko auf eine Vielzahl von digitalen Vermögenswerten zu verteilen und gleichzeitig als Absicherung gegen etwaige Verluste zu fungieren.
  • Verbesserte Geschwindigkeit: Die automatischen Handelssysteme sind rund um die Uhr verfügbar, ohne zu ermüden. Daher können sie extrem schnell auf Veränderungen der Marktbedingungen und der Volatilität reagieren. Sobald die Handelsregeln oder -kriterien erfüllt sind, generieren sie sofort Handelsaufträge, die schützende Stop-Loss- und Gewinnziele beinhalten. Auf dem volatilen Markt für den Handel mit Kryptowährungen können schon wenige Sekunden Abweichung in der Zeit, die für den Ein- oder Ausstieg aus einem Geschäft benötigt wird, einen erheblichen Einfluss auf das Ergebnis der Transaktion haben.

Nachteile von automatischen Handelsrobotern

Obwohl automatische Handelsroboter ein hohes Gewinnpotenzial haben, sind sie nicht ohne Nachteile. Einer dieser Nachteile ist die Gefahr, die mit dem Einsatz von Hebeln verbunden ist. Die meisten automatischen Handelsroboter handeln mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:1000. Dies bedeutet, dass die von ihnen erzielten Gewinne oder Verluste mit der Anzahl des Hebels multipliziert werden.

Einige Händler haben durch die Verwendung von Handelsrobotern, die keinen Schutz vor einem negativen Kontostand bieten, Verluste erlitten. Ein negatives Konto bedeutet, dass der Händler eine finanzielle Verpflichtung gegenüber dem Broker eingegangen ist. Vor der Auswahl eines Roboters ist es in der Regel ratsam, die von einem Partnerroboter-Broker angebotenen Risikomanagementlösungen zu prüfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.