Videos zur Vermarktung nutzen

Aktuell steht die Menschheit in einem neuen Zeitalter, das sich um die Digitalität dreht. Alles, was auf der Welt passiert, ist teilweise mit Technologie oder digitalen Medien verbunden. Wenn Menschen sich zum Beispiel neu kennenlernen, tauschen sie erst einmal die Nummern miteinander aus. Ein Gespräch, das analog und in Echt stattfindet, bekommt somit eine digitale Komponente. In handwerklichen Berufen wird mit den Händen und an festen Materialien gearbeitet. Die Kunden werden aber über das Internet oder über das Smartphone erreicht.

Alle Dinge im Leben sind auf irgendeine Art und Weise mit Digitalität verbunden, weshalb auch neue Möglichkeiten bestehen. Dies betrifft vor allem den Bereich von Marketing, welcher heutzutage eine komplette Kehrtwende gemacht hat. Früher waren zum Beispiel Werbespots das ultimative Vermarktungstool. Dies trifft auf die heutige Zeit zwar immer noch teilweise zu, aber es bestehen deutlich bessere Methoden.

Vermarktung durch Videos

Früher war es das Einzigartige an Werbungen im Fernsehen, dass jeder Mensch Fernsehen geschaut und somit auch die Werbespots gesehen hat. Wenn die Werbung unterhaltsam war oder einen gewissen Charme besaß, dann wurde das Produkt gut verkauft. Dies trifft auf die heutige Zeit immer noch zu, nur, dass das beste Medium nicht mehr der Fernseher ist. Zudem haben sich auch die Aufmerksamkeitsspannen der Menschen verändert, sodass kurze Werbespots essenziell sind.

Erklärvideos werden immer beliebter

Deshalb ist es in der heutigen Zeit ratsam, dass ein sehr kurzes Video aufgenommen wird, das unterhaltsam und deutlich ist. Kurze zehn Sekunden müssen den Zuschauer fesseln und gleichzeitig vom Produkt überzeugen. Dies ist zwar schwierig umzusetzen, aber funktioniert dennoch in vielen Fällen. Meister dafür sind zum Beispiel die Japaner, da Werbepausen in Japan nur sehr kurz sind, aber dennoch mit verschiedenen Werbespots gefüllt werden.

Um also in der heutigen Zeit gute Werbespots für das Internet und die dazugehörigen Medien zu erstellen, sollten kurze, lustige und deutliche Werbespots aufgenommen werden. Eine gute Möglichkeit dafür ergibt sich mit einem Szenario, das allen Menschen aus dem Alltag bekannt ist. In diesem Szenario geschieht aber nicht etwas Normales, sondern etwas Unerwartetes oder Lustiges. Somit kann sich der Zuschauer erst mit der Situation identifizieren und ist im nächsten Schritt überrascht. Der wichtige Faktor ist aber dann, dass sich der Zuschauer immer wieder an den Werbespot und somit an das Produkt erinnern wird, wenn er in der Situation selbst ist. Damit besitzt das Produkt einen Wiedererkennungswert und bleibt tief im Gehirn einer Person verankert.

Auch Erklärvideos, die dann natürlich deutlich länger sind, können für das Marketing einen hohen Stellenwert haben. Sie erklären, wie ein Produkt oder eine Dienstleistung funktioniert und überzeugen gleichzeitig potentielle Kunden davon. Dieser doppelte Nutzen ist sehr effektiv.

Mit solchen Werbespots können problemlos unterschiedliche Produkte vermarktet werden. Seien es digitale Kopien, damit Menschen Windows 11 kaufen oder normale Waren wie Süßigkeiten.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.