SkyDrive Integration in Office 2013

Microsoft SkyDrive ermöglicht es, Dokumente von jedem beliebigen Rechner anzusehen und zu bearbeiten. Dokumente auf einem Stick oder einer Speicherkarte zwangsweise immer bei sich haben zu müssen entfällt somit. Der Service ist zudem noch vollkommen kostenlos. Um das Speichern der Dokumente in vollem Umfang nutzen zu können und es besonders komfortabel zu gestalten, ist diese Funktion in der Software Office 2013 bereits enthalten. So kann bequem direkt aus der Software auf den Onlinespeicher zugegriffen werden. Die Nutzung ist einfach und effektiv.

SkyDrive nutzen

Um SkyDrive nutzen zu können, ist eine einmalige Anmeldung erforderlich. Nach der Anmeldung kann direkt auf den Onlinespeicherplatz zugegriffen werden. Wird Word 2013 gestartet, findet sich auf der linken Seite der Unterpunkt „Recent“. Hier verbergen sich alle Dokumente, die zum Beispiel von einem anderen Rechner erstellt bzw. hochgeladen wurden. So kann bequem auf dem eigenen Rechner auf diese Dokumente zugegriffen werden – ein Klick öffnet die jeweilige Datei. Nun kann das Dokument entsprechend betrachtet oder auch bearbeitet werden. Wurden Änderungen vorgenommen, können diese mit wenigen Klicks direkt online gespeichert werden.

Die geänderte Datei, die gespeichert wurde, kann nun wieder von jedem beliebigen Rechner auf der Welt geöffnet werden. Interessant ist die Eigenschaft, dass nicht zwangsläufig Office 2013 auf dem jeweiligen Rechner installiert sein muss. Hat der Rechner, mit dem auf das Dokument zugegriffen werden soll, kein Office installiert, ist das Betrachten und Bearbeiten trotzdem problemlos möglich. Das Programm wird hierfür unter www.SkyDrive.com aufgerufen und man muss sich mit seinen Nutzerdaten anmelden. Nun kann ggf. in den verschiedenen Ordnern (auch Fotos können abgelegt werden) nach dem jeweiligen Dokument gesucht werden.

SkyDrive Office 2013

Word App

Mit der Word Web App lässt sich das Dokument online bearbeiten, ohne Office 2013 auf dem Rechner haben zu müssen. Dies ist besonders komfortabel, da die Bürosoftware von Microsoft dem einen oder anderen doch zu kostenintensiv ist. Verzichten muss man dann dennoch nicht. Natürlich kann das Dokument auch mit wenigen Klicks aus dem Browser direkt mit Word 2013 geöffnet und bearbeitet werden. Microsoft Word 2013 muss dann natürlich auf dem Rechner installiert sein. Hier hat der User die Wahl, Microsoft macht also keine festen Vorgaben und zwingt nicht dazu ein bestimmtes Programm auf dem Rechner zu haben.

SkyDrive Word Web App

Speichervolumen

Für die Speicherung von Dokumenten und Fotos bei Microsoft spricht einiges. So sind 7 GB Speichervolumen in der kostenlosen Variante inbegriffen. Online können bis zu 300 MB große Dateien hochgeladen werden, vom Rechner aus sind sogar bis zu 2 GB max. Dateigröße möglich. Einbettung in Blogs und Webseiten und Zugriff über das Smartphone sind natürlich ebenfalls möglich. Eine übersichtliche Ordnerstruktur, die Unterstützung von allen gängigen Formaten und ein Passwortschutz zeichnen die Speicherung zusätzlich aus. Die einfache und selbsterklärende Bedienung sprechen ebenfalls für sich. Unkompliziert und einfach ist das Erstellen und Hochladen von Dateien auch vom Laien und technisch nicht ganz so versierten Nutzer möglich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.