Lockscreen / Sperrbildschirm abschalten

In der täglichen Handhabung kann der Lockscreen, der beim Hochfahren  automatisch erscheint, mitunter sehr störend sein, da er zum Fortfahren erst beiseite geschoben werden muss. Oftmals brauchen die Nutzer auch die dort aufgeführten Informationen nicht. Um nun den Lockscreen oder besser gesagt den Sperrbildschirm abschalten zu können, benötigt der Nutzer nur ein paar Minuten. Dafür sind auch keine sonderlichen Fachkenntnisse nötig, denn im Grunde genommen sind die vorzunehmenden Einstellungen selbsterklärend und mit einigen Klicks durchzuführen. Mit ein paar veränderten Einstellungen kann nach dem Starten direkt losgelegt werden.

Lockscreen abschalten

Das Abschalten des Lockscreen vereinfacht die tägliche Nutzung des PC und vermeidet mit ein paar einfachen Klicks das Auftauchen der wesentlichen Störquelle. Um den Lockscreen abschalten zu können, muss der Nutzer die Gruppenrichtlinien aufsuchen und darin navigieren. Über die Tastenkombination Windows Taste und ‚R’, die gleichzeitig gedrückt werden, öffnet sich das „Ausführen-Fenster“, in welchem die Änderung vorgenommen werden kann.

Per Gruppenrichtlinieneditor

Im „Ausführen Fenster“ befindet sich eine Leiste für die Befehlseingabe. In dieser entsprechenden, dafür vorgesehenen Zeile wird der Befehl „gpedit.msc“ eingegeben. Nach der Eingabe ist der Vorgang mit der Enter- oder OK-Taste zu bestätigen. Auf dem Bildschirm öffnet sich nun der Editor für die Gruppenrichtlinien, über den nun der Weg zum entsprechenden Fenster freigegeben ist, um den Sperrbildschirm abschalten zu können. Im folgenden Schritt wird die Computeradministration angeklickt. Hier findet sich der Punkt „Administrative Vorlagen“. Nach der Auswahl kann jetzt auf die Systemsteuerung zugegriffen werden, um die Anpassung vornehmen zu können. Über „Anpassen“ gelangt der Nutzer in den Bereich, wo er die Einstellung ändern beziehungsweise an seine Wünsche anpassen kann. Mit einem einfachen Klick auf „Sperrbildschirm nicht mehr anzeigen“ erscheint wiederum ein Fenster, wo Einstellungen vorgenommen werden, um den Lockscreen abschalten zu können.

Lockscreen abschalten

Der Nutzer setzt einfach einen Doppelklicks auf die Funktion selbst, um weiter fortfahren zu können. In diesem Fenster wird bei „Aktiviert“ ein Häkchen gesetzt. Durch das setzten des Häkchens wird die Lockscreen-Anzeige deaktiviert. So einfach lässt sich der Sperrbildschirm abschalten. Um die neuen Einstellungen auch zu aktivieren, darf vergessen werden, dass die Änderungen bestätigt werden müssen. Dies erfolgt über den angezeigten Okay-Button, der die Änderung gespeichert und bestätigt. Durch die Deaktivierung des Lockscreens wird er beim nächsten Neustart nicht mehr angezeigt.

Lockscreen abschalten

Wieder aktivieren

Wer zu einem späteren Zeitpunkt den Sperrbildschirm wieder aktivieren und angezeigt haben möchte, kann dies über den gleichen Weg bewerkstelligen. Um das Lockscreen abschalten rückgängig zu machen, wird auf die gleiche Weise vorgegangen, um die vorgenommene Einstellung wieder zu deaktivieren. Dies bedeutet, dass im Feld „Sperrbildschirm nicht mehr anzeigen“ das Häkchen entfernt werden muss. Auch hier ist die Bestätigung der Änderung über die OK-Taste wichtig. So hat der Nutzer immer wieder die Möglichkeit seinen Computer auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen und den Lockscreen ein- und auszuschalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.