LG setzt bei kommender Optimus G Serie auf Qualcomm Snapdragon 800

Die beiden Unternehmen LG und Qualcomm haben nun eine Veränderung bei der LG Optimus* G-Serie angekündigt angekündigt. Demnach wird der südkoreanische Hersteller bei seinen kommenden Smartphones der G-Serie zwar weitere auf Prozessoren aus dem Hause Qualcomm setzen, jedoch nicht mehr auf den bereits leistungsstarken Snapdragon 600. So soll der Nachfolger des aktuellen LG Optimus G einen Qualcomm Snapdragon 800 als Prozessor erhalten. Bekanntlich setzt der Quad Core Chip hierbei mit Krait 400 auf High End Technologie. Im Vergleich zum Snapdragon S4 Pro des Herstellers beispielsweise verspricht der Snapdragon 800 eine bis zu 75 Prozent bessere Performance.

Darüber hinaus zeichnet sich der Qualcomm Snapdragon 800 auch durch den Einsatz der neuesten Version der Adreno 330 Grafikeinheit aus. Diese soll bei dem Prozessor doppelt so gut arbeiten wie noch bei der vorherigen Adreno 320. Darüber hinaus bringt der Snapdragon 800 auch LTE, Unterstützung für Ultra HD sowie ein besseres Power Management mit sich. Insbesondere das Ultra HD Format könnte bei den Smartphones in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen, sollen mit dem kommenden Optimus G nicht nur Ultra HD Aufnahmen auf dem Display abgespielt werden, sondern auch aufgezeichnet werden können.

Der Einsatz des Qualcomm Snapdragon 800 bei den kommenden Optimus G Geräten lässt Smartphones erwarten, die günstiger sind als die Vorgänger-Geräte, dafür aber schnellere und bessere Smartphones. Die Aufwertung bei den Prozessoren dürfte die LG Optimus G Geräte noch weiter nach vorne bringen.

Foto-Quelle: Qualcomm

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.