Ivacy VPN im Test – Sehr preisgünstiger VPN-Dienst auf dem Prüfstand

Der Artikel beschäftigt sich mit dem VPN-Service von Ivacy. Dabei wird detailliert auf die Preise, Funktionen, Geschwindigkeit sowie die Vor- und Nachteile des VPN-Dienstes eingegangen. Im Fazit wird festgestellt, wie sich Ivacy in unserem großen VPN Test einreiht und im Vergleich zu den anderen Anbietern abschneidet.

Vor- und Nachteile von Ivacy VPN

Für die etwas lesefaulen, beginnen wir direkt mit den Vor- und Nachteilen des VPN-Anbieters. 😉

  • Sehr günstige Preise
  • Hohe Sicherheit
  • Gut optimierte Server mit hoher Geschwindigkeit
  • Echte No-Logging-Richtlinie
  • Einfach zu installieren und zu bedienen
  • Guter Kundenservice
  • Keine TOR-Kompatibilität
  • Singapur ist Partner der Five Eyes
  • Bedingungen der 30-Tage-Geldzurückgarantie werden nicht richtig kommuniziert

Banner Ivacy

Was ist Ivacy? Was bieten sie an?

Ivacy VPN hat seinen Hauptsitz im wunderbaren Inselstaat Singapur und schützt seit Anfang 2007 die Online-Aktivitäten seiner Kunden. Trotz ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit auf dem VPN-Markt ist Ivacy immer noch eine relativ unbekannte Marke. Die Marke agiert unter dem Dach der PMG Private Limited.

Im Jahr 2010 war es das Technologieteam von Ivacy, das für die Entwicklung des revolutionären Konzepts des Split-Tunnelings verantwortlich war, einer Technologie, die es den Benutzern ermöglicht zu entscheiden, welcher Datenverkehr über einen ISP gesendet wird und welcher Datenverkehr durch ihr VPN geschützt ist.

In Anbetracht all dessen entschieden wir uns, Ivacy selbst zu testen, um zu sehen, ob dieses relativ unbekannte VPN mit den Big Playern mithalten kann oder nicht.

Ivacy bietet VPN-Dienste, die mit fast jedem Gerät auf dem Markt kompatibel sind, einschließlich Windows, Mac, iOS, Android, Linux, Routern, Smart TVs und sogar der Xbox. Die folgende Übersicht zeigt die unterstützten Geräte und Betriebssysteme.

Ivacy-VPN weitere Systeme

Ivacy verfügt über ein ordentliches Netzwerk von über 1000 Servern in mehr als 100 Standorten. Die Server sind für den günstigen Preis, hochgradig optimiert. Die Server ermöglichen Torrenting mit P2P-optimierten Servern und ermöglichen es ihren Kunden auch, sich mit ihrem VPN-Dienst über alle gängigen Protokolle einschließlich OpenVPN, PPTP, SSTP, L2TP, IKEv2 zu verbinden. Und zum Glück bieten sie alle diese Funktionen (und viele weitere) für etwa den gleichen Preis wie eine Tasse Kaffee pro Monat an.

Wie teuer ist der VPN-Dienst?

Eines der größten Verkaufsargumente von Ivacy ist das äußerst erschwingliche 24-monatige Preispaket. Aber auch das Jahresabo ist sehr günstig. Die folgende Übersicht zeigt das Preismodell des Anbieters.

Preise Ivacy VPN
Günstiger geht es kaum

Mit Ausnahme des monatlichen Preispakets bietet Ivacy einen der preiswertesten VPN-Services, den wir je gesehen haben. Und auch die vielen verschiedenen Zahlungsmethoden können überzeugen. Egal, ob MasterCard, PayPal-Konto, Bitcoin oder Paymentwall genutzt werden soll, sie sind alle verfügbar.

Ivacyc Zahlungsmethoden

Wie einige ihrer Konkurrenten bietet Ivacy technisch gesehen eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Diese ist aber mit Vorsicht zu genießen, wie es weiter unten zu lesen gibt.

Bei solch erschwinglichen Preisplänen fragen sich wahrscheinlich viele, wie sich die Dienstleistungen von Ivacy mit den teureren Wettbewerbern messen lassen. Zu unserer eigenen Überraschung lautet die Antwort…. Ziemlich gut.

Die Geschwindigkeit

In unserer Testumgebung verfügen wir über eine sehr vernünftige Internetleitung, sodass wir die maximale Geschwindigkeit der Ivacy-Server ermitteln können. Wir nutzen dafür den Speed Test von speedtest.net. Der folgende Screenshot zeigt die Ergebnisse von Ping, Up- sowie Download ohne das Nutzen des VPN.

Ergebnis ohne VPN

Nun kommen wir zu den Ergebnissen von VPN.

Speedtest vom deutschen Server

Der Anbieter stellt in Deutschland nur einen Server bereit. Dieser steht in Frankfurt und mit aktiver Tunnelung zu diesem ergab der Speedtest folgendes Ergebnis.

Ergebnis mit VPN

Das sind durchaus sehr ansprechende Ergebnisse.

Speedtest vom niederländischen Server

Als nächstes haben wir den Speedtest mit aktiviertem VPN zu dem einzigen Server in den Niederlanden durchgeführt.

Ergebnis niederländischer Server

Auch hier passt das Ergebnis und ist durchaus positiv zu bewerten.

Speedtest vom Server in den USA

Als letztes haben wir noch einen Speedtest mit einer VPN-Verbindung zu einem Server in den USA durchgeführt. Aus den Staaten sind 13 Server verfügbar und wir haben uns den aus New York gewählt.

Ergebnis mit VPN USA

Der Ping ist erwartungsgemäß deutlich gestiegen aber gerade die Download-Geschwindigkeit ist hervorragend. Der Upload dagegen ist ziemlich mau.

Banner Ivacy
Geschwindigkeitsfazit

Die Geschwindigkeiten können durchaus mit den großen VPN-Anbietern mithalten. Die Download-Geschwindigkeit ist bei den drei getesteten Servern im ordentlichen Rahmen und mit Ausnahme des Servers in New York gilt dies auch für die Upload-Geschwindigkeit.

Pro: Richtlinie zum No Logging

Auswahl Länder VPN
Es ist möglich direkt das Land auszuwählen, mit dem das VPN sich verbinden soll

Eine leider immer häufiger vorhandene Marotte der VPN-Anbieter ist die „Zero Logging“-Politik die angeblich nichts loggt aber dies dann doch tut. Tatsächlich ist dieses Problem innerhalb der VPN-Branche so stark ausgeprägt, dass wir den Behauptungen der VPN-Anbieter, „Keeping no logs“, nicht mehr vertrauen, bis wir die Datenschutzerklärung komplett gelesen haben.

Während wir die Datenschutzerklärung des VPN von Ivacy überprüften, haben wir zu unserer Freude festgestellt, dass der Anbieter Ivacy sich an seine angekündigte Null-Protokollierungsrichtlinie hält. Das machen sie besser als alle anderen Dienstleister im Test. (wer selber einmal nachlesen will, kann dies hier tun)

Das bedeutet, dass die einzigen Daten, die Ivacy über seine Kunden speichert, die E-Mail-Adresse sind, die jedem Konto zugeordnet wird. Das ist alles. Keine Traffic-Protokolle, keine Bandbreitenprotokolle und keine Dauerprotokolle. So geht eine unverfälschte Privatsphäre!

Pro: Kundensupport

Wir wollten den Kundensupport von Ivacy nicht mit erfundenen Fragestellungen die Zeit rauben und so haben wir uns die Meinungen der Nutzer und anderer Tester angeschaut. Überwiegend alle sind der Meinung, dass der Kundensupport des VPN-Anbieters hervorragend ist. Daher übernehmen wir jenes an dieser Stelle.

Pro: Verfügbare Protokolle

Einstellungen Ivacy-VPNJemand verwandelt seinen Computer in einen Netzwerkzugangspunkt und gibt einen wirklich gut klingenden Namen (oft imitiert er beliebte, bekannte Access Points wie z.B. „Vodafone Hotspot „). Wenn sich mit diesem „Evil Twin“ verbunden wird, wird sich in Wahrheit mit dem Computer des Angreifers verbunden. Dieser erhälte nun Zugriff auf alle Informationen, die für die Anmeldung verwendet werden, sowie die Browseraktivitäten.

Das bedeutet, wenn mit einer Kreditkarte ein paar schnelle Transaktionen durchgeführt werden, werden alle diese Daten protokolliert, da die Verbindung unverschlüsselt aufgebaut worden ist. Leider ist dieses Beispiel eines der häufigsten (und ältesten) Methoden bei einem „Man-in-the-Middle“ Angriff.

Bei einer normalen Web-Sitzung in einem legitimen Netzwerk, wird die Website beispielweise einer Bank und alle Aktivitäten während der gesamten Sitzung mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt. Diese erstellen spezielle Schlüssel an jedem Zugangspunkt, so dass niemand sonst das Geschehen nach dem Betreten der Website überwachen oder einsehen kann.

Das Gleiche wird für OpenVPN verwendet, welches das Einstiegsprotokoll für alle großen (und legitimen) VPN-Anbieter ist. Ivacy ist hierbei nicht anders und setzt nach Möglichkeit auf OpenVPN. Wenn OpenVPN aus irgendeinem Grund nicht verwendet werden kann (z.B. Geräteeinschränkungen), stehen bei Ivacy auch andere gängige Protokolloptionen zur Verfügung, darunter PPTP, SSTP, L2TP und IKEv2.

Einige dieser anderen Protokolle, wie z.B. IPv6, haben bekannte Sicherheitslücken. In diesem Fall versucht Ivacy jedoch, dieses Problem zu beheben, indem es diese Daten und den Datenverkehr ohnehin über ein VPN sendet.

Pro: Verschlüsselung des Tunnels

Öffentliche WiFi-Netzwerke sind einige der häufigsten Orte, an denen Angreifer Zugang zu den Online-Aktivitäten anderer erhalten können. Sogar Hotel- und Flughafen-WLAN’s, von denen man denken würde, dass sie grundsolide sind, sind oft anfällig für Angriffe. (In einigen Fällen sind diese Institutionen die schlimmsten Straftäter – sie verfolgen jede einzelne Aktion, die in ihren Netzwerken durchgeführt werden und verkaufen die Daten oft an Dritte.)

Menü Ivacy VPN-Client
Auch die Stadt kann direkt gewählt werden

Brute-Force-Angriffe zielen auf die Anmeldeseite einer bestimmten Website ab und versuchen, die Kombination von Benutzername und Passwort zu knacken, indem sie endlose Variationen durchlaufen, bis sie schließlich auf der richtigen Seite landen. Sie testen einen Buchstaben oder eine Zahl nach dem anderen und fahren mit dem Durchlaufen fort, indem sie weitere Ziffern oder Buchstaben hinzufügen, bis sie schließlich herausfinden, wie sie Zugang erhalten. Alternativ werden Datenbanken mit bekannten sowie beliebten Passwörtern verwendet, um Zugriff zu erhalten. Brute-Force-Angriffe funktionieren gut, wenn die Verschlüsselung schwach ist. Mit anderen Worten, wenn es nur so viele mögliche Kombinationen von Buchstaben und Zahlen gibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die richtige Kombination gewählt ist. Generell gilt: Je schwächer die Verschlüsselung, desto schneller kann sie geknackt werden.

Alle Verschlüsselungen können geknackt werden. Aber wenn sie stark genug sind, kann es Jahrzehnte (oder Jahrhunderte) dauern, bis dies geschieht. Aus diesem Grund gilt die 256-Bit-Verschlüsselung als die stärkste, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Genau diese Verschlüsselung nutzt das VPN von Ivacy.

Contra: Singapur ist ein „Five Eyes“ Partner

Wenn die obige Überschrift dazu führt, dass der Kopf vor Verwirrung gekratzt und leise „Häh“ gemurmelt wird, ist das vollkommen okay.

mit Server verbunden
Statusanzeige der Verbindung

Der Begriff „Five Eyes“ (Fünf Augen) ist nichts, was in der Öffentlichkeit allgemein diskutiert wird…. Und das aus gutem Grund. Als Edward Snowden seinen berüchtigten Leaks veröffentlichte, hat er mehr als 1,5 Millionen NSA-Dokumente publiziert. Zu den Informationen, die in diesem Leak enthalten waren, gehörte ein Dokument, das die Details einer Sicherheitsoperation enthüllte, die als „The Five Eyes“ bekannt ist, eine Partnerschaft zum Austausch von Informationen und Ressourcen zwischen den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland, die es jeder Regierung ermöglicht, „jeden, überall und jederzeit“ zu finden und auszuspionieren.

Mit anderen Worten, die Five Eyes Partnerschaft ist der schlimmste Albtraum eines Datenschutzbeauftragten. Durch die Abhörung von Glasfaserkabeln an mehr als 20 Standorten weltweit können die betreffenden Regierungen auf personenbezogene Daten und den Echtzeitstandort nahezu jeder beliebigen Person zugreifen.

Leider haben für Ivacy andere durchgesickerte Dokumente gezeigt, dass Südkorea und Singapur (der Standort ihres Hauptsitzes) Partner im „Five Eyes Agreement“ sind und diesen anderen Regierungen regelmäßig Zugang zu sensiblen Informationen und Ressourcen gewähren.

Dies sollte zwar keine direkten Auswirkungen auf die Sicherheit von Ivacy haben, da sie nichts protokollieren, aber trotzdem sollte den Nutzern die politische Landschaft um die Unternehmenszentrale bewusst sein.

Contra: Keine TOR- oder Proxy-Kompatibilität

Obwohl dies für die meisten VPN-Benutzer kein Ärgernis ist, ist es enttäuschend, dass Ivacy nicht mit dem TOR-Netzwerk oder anderen Drittanbieter-Proxies kompatibel ist. Für die meisten Benutzer wird dadurch die VPN-Erfahrung nicht beeinträchtigt. Aber trotzdem sind die zusätzlichen Sicherheitsebenen von TOR und anderen Proxies praktisch und es ist schade, dass keine Kompatibilität vorhanden ist.

Contra: Die Bedingungen der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie werden nicht kommuniziert

allgemeine Einstellungen Ivacy-VPNDas einzige Problem, was wir mit den Preispaketen von Ivacy haben, ist, dass wir nicht im Voraus über die Bedingungen für ihre 30-tägige Geld-zurück-Garantie informiert werden.

Es ist eine weit verbreitete Praxis für einen VPN-Provider, Beschränkungen für die Anzahl der Gigabyte an Diensten festzulegen, die die Kunden nutzen können, bevor die Geldzurückgarantie verfällt. In den meisten Fällen wird dies sehr gut beworben und der Kunde versteht die Grenzen der Garantie.

Mit Ivacy ist das nicht der Fall!

Wenn man sich die Richtlinien und rechtlichen Hinweise genau durchliest, erfährt man, wie die Geld-zurück-Garantie tatsächlich funktioniert:

  • Der Nutzer muss eine Rückerstattung innerhalb von 30 Tagen nach dem Abonnementdatum anfordern.
  • Das Konto wurde nicht bereits von Ivacy wegen Verletzung einer der in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Klauseln gesperrt.
  • Es wurden nicht mehr als 500 MB Bandbreite verbraucht, was sowohl Upload- als auch Download-Aktivitäten mit Ivacy umfasst; oder es wurden nicht mehr als 30 Sitzungen durchgeführt. (Anzahl der Verbindungen zu Ivacy-Diensten)
  • Es wurden zuvor keine Rückerstattung im Rahmen dieser Richtlinie beantragt.
  • Es wurde nicht mit BitCoin, BitPay, Coin Payments oder Paymentwall bezahlt.

Das sind durchaus gängige Klauseln, die auch fair sind. ABER: Wir sind der Meinung, dass die Klauseln in der Erstattungspolitik viel deutlicher formuliert und kommuniziert werden sollten. Wie oft nehmen sich die Kunden die Zeit, die Richtlinien zu überprüfen, bevor sie einen Kauf tätigen? So gut wie nie. Und deshalb sollten die Bedingungen klar und offensichtlich präsentiert werden.

Fazit zu Ivacy VPN

Letztendlich ist Ivacy ein qualitativ hochwertiges VPN mit akzeptablen Geschwindigkeiten, unschlagbaren Preisen und einem hochwertigen Kundenservice.

Sie bieten eine einfach zu bedienende Plattform mit einer Fülle von Einstellungen und Funktionen, mit denen man spielen kann und obwohl sie bei weitem nicht perfekt sind, überwiegen die Vor- in diesem Fall bei weitem die Nachteile.

Wir empfehlen Ivacy’s VPN jedem, der ein budgetfreundliches VPN mit guten Geschwindigkeiten, einer hervorragenden Protokollierungsrichtlinie und vielen Funktionen sucht.

Banner Ivacy

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.