FamiSafe Test – Das kann die Handyüberwachungssoftware für Eltern

Mit all den guten und schlechten Dingen, die im Leben kreisen, ist das Internet keine Ausnahme. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang kann Unglück passieren, ohne vorher an die Tür zu klopfen. Dies gilt auch für die Kinder, die jeden Tag in die freie Welt gelassen werden. Für die Eltern kann es sich also als gewaltige Aufgabe erweisen, das Wohlbefinden ihres Kindes zu gewährleisten.

Startbildschirm FamiSafe
Die Übersicht in der Eltern-App

Leider können die meisten Eltern aufgrund ihres engen Zeitplans nicht die ganze Zeit mit dem Kind zusammen sein. Um eine Kontrolle der Kinder sicherzustellen gibt es einige Möglichkeiten. Eine dieser Optionen sind elterliche Kontroll-Apps, die es Eltern ermöglichen, das Smartphone ihres Kindes im zu überwachen. Und genau um eine dieser Apps handelt dieser Artikel. Genauer wird die FamiSafe Parental Control Lösung vorgestellt und getestet.

FamiSafe ist eine ziemlich einfache App zur Überwachung von Kindern. Sie gibt Ihnen Zugriff auf Funktionen wie GPS-Tracking, Monitoring-Apps, Überprüfung des Browser-Verlaufs, etc. Es hat jedoch nicht viele der erweiterten Überwachungsfunktionen, die fortschrittliche Spionageanwendungen haben, wie z.B. die Überprüfung von Anrufprotokollen, Einsicht in WhatsApp-Nachrichten, Übersicht der Social-Media-Aktivitäten usw.

Auf der anderen Seite ist es eine völlig legitime App, die auch im Google Play Store und App Store zu finden ist, sodass Sie sie einfach installieren können, ohne diese am Zieltelefon aufzuräumen zu müssen, wie es in vielen anderen Handyüberwachungsanwendungen notwendig ist.

Wissenswert
Das Kind sieht, dass die App aktiv ist und das ist auch gut so. So weiß es, dass es überwacht wird und kann frei entscheiden was es anstellt.

Vor- und Nachteile der Kinderüberwachungs-App in der Übersicht

Bevor wir richtig loslegen und für die etwas lesefaulen Personen, gibt es hier kurz die Vor- und Nachteile von FamiSafe-Kindersicherung App in der Übersicht.

  • Kann Kinder effektiv verfolgen, einschließlich Geo-Fencing.
  • Kann das Telefon des Kindes fernbedienen und seine Nutzung einschränken.
  • Einfach zu installieren und von legalen Quellen herunterzuladen.
  • Kein Jailbreaking des iPhones oder rooten des Android-Geräts notwendig.
  • Eine 3-tägige kostenlose Testversion ist möglich.
  • Der Funktionsumfang ist zielgruppenbedingt nicht so groß, wie bei vollständigen Smartphone-Überwachungslösungen

FamiSafe Parental Control im Test

Zur Info
Wir haben die App ausschließlich für Android getestet.
Übersicht Funktionen FamiSafe
Screenshot Übersicht der Funktionen von FamiSafe

Die FamiSafe Parental Control App ist das Kinderprodukt von Wondershare (z.B. von diesem Tool bekannt). Diese Überwachungsanwendung ist eine umfangreiche Option zum Abrufen von Details des überwachten Geräts. FamiSafe ermöglicht es, Informationen über die meisten Anwendungen bereitzustellen, wobei Webinhalte auf dem Handy Ihres Kindes verwendet werden. Eltern können leicht feststellen, worauf sich ihre Kinder einlassen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Standorte des überwachten Smartphones zu erhalten. In der Folge werden die Funktionen der Elternapp genauer betrachtet. Wir gehen nicht auf alle Funktionen ein aber auf die aus unserer Sicht wichtigsten. Hier sind alle Funktionen von FamiSafe kurz beschrieben. Die Funktionen können auch vom PC aufgerufen werden, wenn Sie sich mit Ihrem Account bei Famisafe einloggen.

Standortverfolgung und Geofencing

Geofencing FamiSafe App
Mithilfe des Geofencings können Bereiche festgelegt werden, bei denen Sie sofort informiert werden, wenn Ihr Kind diese betritt

Die wohl am häufigsten verwendete Funktion von FamiSafe ist die Standortverfolgung des Kindes. Wie der Name schon sagt können die Standorte der Kindertelefone verfolgt werden und so geschaut werden, wo das Kind den ganzen Tag gewesen ist. Eine Erweiterung dessen ist die Geofencing-Funktion. Mithilfe dieser Funktion kann ein virtueller Kreis für die Bewegungen Ihres Kindes gesetzt werden. Also eine Grenze, in dem sich das Kind bewegen darf. Wenn die Grenze überschritten wird, kann eine Benachrichtigung an die Eltern gesendet werden. So merken Sie, wenn Ihr Kind dort hingeht, wo es nicht hin soll.

Webseiten-Filter

Webfilter FamiSafe
Bestimmte Inhalte im Browser sperren

Die Webfilterfunktion kann die schädlichen Webseiten für Ihre Kinder filtern. Das heißt, die Kinder können bestimmte Inhalt nicht mit ihrem Smartphone aufrufen. Dafür stellt FamiSafe viele Kategorien von Websites zur Verfügung, über diese die Eltern den blockierten Inhalt filtern können. Somit ist es für Eltern bequem möglich, die Internetseiten in der jeweiligen Kategorie zu blockieren oder zuzulassen. Beispielsweise können alle Seiten, die Gewalt zeigen blockiert werden. Der Filter hat in unseren Tests nicht immer funktioniert. Es besteht auch die Möglichkeit manuell Ausnahmen hinzuzufügen, wenn Sie einige Seiten doch erlauben oder explizit verbieten wollen, auch wenn sie unter den Filter fallen.

Zeitbeschränkungen

Intelligenter Zeitplan
Zeiträume für die Nutzung des Smartphones festlegen

Die Zeitbeschränkungsfunktion von FamiSafe kann Zeitlimits für das Kindergerät festlegen. Wenn die Zeit, die Ihr Kind am Smartphone verbringt, die eingestellte Zeit überschreitet, dann wird das Telefon gesperrt. Es können auch Zeiträume angegeben werden, in dem das Smartphone genutzt werden darf. Hier fanden wir es etwas schade, dass zwingend ein Standort angegeben werden muss, um den Zeitrahmen der Nutzung festzulegen.

App-Benutzung und App-Blocker

Ein Feature, welches wohl viele Eltern sehr glücklich machen wird ist der App-Blocker. Denn viele Eltern wollen nicht, dass ihr Kind Stunden lang Clash of Clans zockt oder den ganzen Tag im Internet surft. Diese Funktion ist darauf ausgelegt, die zeitliche Nutzung der Apps auf dem Kindertelefon zu begrenzen oder diese komplett zu untersagen. Durch die Festlegung der zulässigen Zeit und Dauer für die bestimmte App, wird den Kindern ein begrenztes Zeitfenster aufgemacht, in dem sie die App nutzen dürfen. Schön wäre hier noch die Möglichkeit ein ganzes Genre, wie beispielsweise Games einzuschränken. Dies ist leider nicht möglich und die Einstellung muss für jede App einzeln eingestellt werden.

Inhaltskontrolle von Nachrichten

Explizite Inhalte entdecken
Die Apps können bestimmt werden für die Inhaltskontrolle

Mithilfe von FamiSafe ist es möglich den Inhalt von Nachrichten und Portalen auf Schlagwörter zu überprüfen. Die Funktion hat den weniger eleganten Namen „Explizite Inhalte entdecken“ und ist ein mächtiges Tool um beispielsweise Cybermobbing verhindern zu können, welches durch die sozialen Netzwerke und Messanger-Dienste für Eltern und Lehrer kaum noch fassbar ist. Bei der Funktion können zum einen die Dienste gewählt werden, die überwacht werden sollen (z.B. WhatsApp, Facebook, SMS, Twitter…) und zum anderen Sclüsselwörter angegeben werden, bei den Sie gewarnt werden, wenn diese auftauchen. Sicherlich ist vor allem die Pflege der Wörterliste aufwendig aber wenn Ihr Kind dadurch geschützt werden kann, ist es das auf alle Fälle wert.

Aktivitätsübersicht

Die Funktion Aktivitätsübersicht sammelt alle App-Aktivitäten des Zieltelefons mit dem Nutzungsdatum und der Dauer. So können Sie immer sehen, wie lange Ihr Kind was getan hat und gegebenenfalls handeln.

Preisübersicht – Das kostet die Handyüberwachung der Kinder

Die Preise sind überschaubar und ein Interessent wird nicht von diversen Preismodellen erschlagen. Wie in dem Screenshot zu erkennen ist, gibt es drei Abo-Möglichkeiten.

Dabei wird wie üblich der monatliche Preis immer günstiger, desto länger der Zeitraum der Buchung ist. Mit 4,99 Euro ist der monatliche Preis am günstigsten, wenn direkt ein Zeitraum für ein Jahr gewählt wird. 6,66 Euro pro Monat sind es bei einer vierteljährigen Bindung und 9,99 Euro, wenn Sie monatlich bezahlen wollen. Wir finden den Preis durchaus fair und jeder Interessierte kann auf eine Geld-Zurück-Garantie bauen.

Die Zahlungsmöglichkeiten sind groß aber als Krypto-Fans fehlen uns die Kryptowährungen für die Bezahlung.

Installation der App

Die Installation von FamiSafe ist relativ einfach umgesetzt. Am leichtesten funktioniert das Ganze, wenn vorher ein Account angelegt worden ist. Es ist aber auch möglich, den Account innerhalb der App anzulegen.

Einrichtung auf dem Kindergerät

Die Installation der App beginnt auf dem Kinder-Smartphone. Installieren Sie die FamiSafe-App aus dem Playstore oder dem App Store. Für das Kinder- und für das Elterntelefon wird die gleiche App bereitgestellt.

Im ersten Schritt müssen Sie sich mit ihren Accountdaten anmelden und anschließend wählen, dass es sich bei dem Handy um das Kindergerät handelt.

Kinder App AnmeldenWahl Kinder oder Elterngerät

Sie können Ihrem Kind bzw. dessen Smartphone einen Namen geben und das Alter des Kindes eintragen.

FamiSafe Kindernamen festlegen

Anschließend müssen diverse Berechtigungen im System gegeben werden, damit der vollständige Funktionsumfang von FamiSafe genutzt werden kann. Es müssen alle Freigaben erteilt werden, da die App ansonsten nicht im Installationsprozess fortführt.

 

Der ganze Prozess der Freigaben dauert 3-4 Minuten und ist relativ einfach umgesetzt. Die Rechte der App sind anschließend sehr groß auf dem Kindergerät. Aber ohne diese Rechte funktioniert die Smarthone-Überwachung des Kindes leider nicht. Am Ende ist jeder Nutzer froh, wenn es funktioniert und eine Erfolgsmeldung, wie die Folgende, erscheint:

FamiSafe erfolgreich auf dem Kindergerät eingerichtet

Einrichtung auf dem Elterngerät

Die Einrichtung auf dem Elterngerät ist deutlich einfacher. Es muss nur die App installiert, sich angemeldet und die Nutzung als Eltern-Gerät gewählt werden. Schon funktioniert die Überwachung mithilfe FamiSafes.

Deinstallation der FamiSafe-Überwachung-App

Wenn Sie Ihr Kind nicht mehr überwachen wollen und Ihr Abo abgelaufen ist, empfiehlt es sich, die App auf allen Geräten wieder zu deinstallieren. Dies gestaltet sich bei anderen, vor allem versteckten Überwachungsapps, meist recht kompliziert. Anders bei FamiSafe. Auf dem Elterngerät können Sie die App einfach deinstallieren wie jede andere App. Beim Kindergerät funktioniert dies ebenfalls aber Sie müssen sich einmalig mit Ihrem Account anmelden, um das durchzuführen. Dies hat den einfachen Grund, dass Ihr Kind nicht einfach die App deinstallieren kann, um sich Ihrer Kontrolle zu entziehen.

Ansicht der Kinder App Deinstallation FamiSafe

Fazit des FamiSafe-Tests

Famisafe ist eine App für die Kinderüberwachung, die von den Technologieriesen Wondershare entwickelt wurde. FamiSafe kommt aus einem der weltweit führenden Technologie-Imperien und ist äußerst zuverlässig und hat sich bereits einen Namen gemacht. Die Anwendung wurde entwickelt, um Eltern zu helfen, den Überblick über ihre Kinder und ihre Online-Aktivitäten rund um die Uhr zu behalten.

FamiSafe Test
Unser FamiSafe Test hat gezeigt, dass Sie Ihr Kind durch die App immer im Blick behalten

Eltern können das Smartphone ihres Kindes sehr gut mit der App überwachen. Andere Handyüberwachungsapps bieten tiefgreifendere Möglichkeiten aber diese App ist konkret für die Überwachung der eigenen Kinder ausgelegt. Zu diesem Zweck bietet FamiSafe genug Möglichkeiten und sie überfordert den Nutzer nicht mit unnötigen Funktionen.

Die Installation ist vergleichsweise einfach und es ist nicht erforderlich, dass ein Jailbreaking des iPhones oder ein Rooten des Android-Geräts durchgeführt werden muss. Dies erleichtert den Einstieg doch enorm. Auch die Deinstallation ist sehr einfach durchgeführt.

Die benutzerfreundliche Oberfläche der Eltern-App ist ebenfalls positiv zu erwähnen, genauso wie die gute Geschwindigkeit der ermittelten Ergebnisse.

Wem der gegebene Funktionsumfang genügt, dem können wir die App absolut empfehlen. FamiSafe funktioniert gut und als Eltern werden Sie einfach mit einem besseren Gefühl schlafen gehen können, wenn Sie wissen, dass Ihr Kind keinen Blödsinn verzapft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.