Diese Kryptowährungen können 2022 großen Einfluss haben

Nachdem sich der Wert des Kryptowährungsmarktes im Jahr 2021 fast verdreifacht hat, ist er Anfang 2022 wieder etwas eingebrochen. Nichtsdestotrotz könnten Sie die Anlageklasse im Auge behalten, um möglicherweise Ihre erste Investition in diesem Bereich zu tätigen. Das Potenzial, Renditen zu erzielen, die den Aktienmarkt (der ebenfalls eingebrochen ist) übertreffen, lenkt die Aufmerksamkeit definitiv auf digitale Währungen. Wir stellen in diesem Artikel drei Kryptowährungen vor, die großen Einfluss auf den Gesamtmarkt haben könnten. Dies kann positiv wie negativ sein.

Aber auch hier gilt wieder unser Disclaimer: Dies ist keine Anlage- bzw. Finanzberatung oder Ähnliches. Dieser Artikel informiert nur und dient der Unterhaltung. Jeder ist selbst für sein Handeln verantwortlich.

Aufbau der Kryptowirtschaft

Die gesamte Prämisse des Kryptouniversums beruht auf der Überzeugung, dass das derzeitige Finanzsystem veraltet, voller teurer Mittelsmänner und nicht fair und für jeden auf der Welt zugänglich ist. Kryptowährungen hingegen bilden ein globales Netzwerk, das unparteiisch und für jeden mit einer Internetverbindung zugänglich ist.

Volatilität ist normal

Der größte Nachteil am direkten Besitz von Kryptowährungen ist die Volatilität, die sie aufweisen. Selbst Bitcoin und Ethereum, die beiden wertvollsten und am weitesten entwickelten Kryptowährungen mit einer gemeinsamen Marktkapitalisierung von mehr als 0,873 Billionen Euro (Stand: 28. Januar), erleben oft tägliche Kursschwankungen von 5% oder mehr. Diese Art von Volatilität ist bei Blue-Chip-Aktien nahezu unbekannt. Wer in diese unerprobte Anlageklasse investieren will, muss das Auf und Ab der Marktentwicklung aushalten können und sich auf die langfristige Perspektive konzentrieren.

Marktkapitalisierung Kryptowaehrungen
Die Marktkapitalisierung der größten sechs Kryptowährungen (Quelle: CoinMarketCap)

Der Sprung ins Wasser der Kryptowährungen kann ein entmutigendes Unterfangen sein. Die Branche entwickelt sich rasant, und der Markt ist immer noch von großer Unsicherheit geprägt. Wir begrüßen es, dass Sie sich bemühen, mehr über diesen Bereich zu erfahren. Sie fragen sich sicherlich: Welche Kryptowährung sollte man kaufen? Das ist sicher nicht einfach zu beantworten aber weiter unten zeigen wir zumindest, welche Kryptos wahrscheinlich einen großen Einfluss auf den Gesamtmarkt haben könnten.

Einige warnen, der letzte Absturz der Werte sei der Beginn einer Baisse. Andere sagen, dies sei normal für Kryptowährungen und Volatilität sei Teil von Krypto-Investitionen. Sicher ist, dass es auf dem Kryptomarkt im Jahr 2022 noch viele Unbekannte gibt, von der zunehmenden Regulierung bis hin zu den Auswirkungen der Anti-Inflationsmaßnahmen der Federal Reserve.

Einige Coins werden auch einen großen Einfluss auf den Rest der Branche haben. Hier sind drei Kryptowährungen, die man im Auge behalten sollte:

1. Ethereum (ETH)

Ethereum war die erste Kryptowährung, die Smart Contracts einführte, kleine Codestücke, die es ermöglichen, Anwendungen auf der Blockchain zu erstellen. Infolgedessen dominiert Eth den Markt und beherbergt den Löwenanteil der Anwendungen. Allerdings ist es Opfer seines eigenen Erfolgs geworden, da das Netzwerk mit Überlastung und hohen Transaktionsgebühren kämpft.

Ethereum 2.0
Ethereum ist in seiner neuen Version vermutlich noch besser als bisher, da es große Schwächen ausbessert

Der Grund, warum Ethereum im Jahr 2022 einen großen Einfluss auf die Kryptowährung haben wird? Es wird derzeit auf Eth2 umgestellt, um einige seiner Skalierungs- und anderen Probleme zu lösen.

Wenn das Upgrade gut verläuft, wird es Ethereum und wahrscheinlich den gesamten Kryptomarkt ankurbeln. Sollte es hingegen zu erheblichen Verzögerungen oder technischen Problemen kommen, wird sich dies nicht nur auf den Preis von Ethereum und einige der Token in seinem Ökosystem auswirken, sondern könnte auch das Vertrauen der Anleger in die gesamte Branche schwächen.

2. Ripple (XRP)

Ripple ist ein Geldtransfer-Netzwerk, das sich an Finanzinstitute richtet. Es befindet sich mitten in einem Rechtsstreit mit der Securities and Exchange Commission (SEC), der Auswirkungen auf eine Reihe anderer Kryptowährungsprojekte hat. Infolge des laufenden Rechtsstreits wurde XRP von den meisten US-Kryptowährungsbörsen entfernt.

Es kommt alles darauf an, wie Kryptowährungen kategorisiert werden. Die SEC ist der Ansicht, dass viele Kryptowährungen als nicht registrierte Wertpapiere gehandelt werden. Wertpapiere müssen strenge Regeln in Bezug auf die Berichterstattung und den Handel befolgen. Die Regeln für die meisten Kryptowährungen, die derzeit als Waren angesehen werden, sind lockerer.

In Bezug auf Ripple argumentiert die SEC, dass XRP ein Wertpapier ist, weil es die Kriterien eines Investitionsvertrags erfüllt. Sie beruft sich auf einen Fall des Obersten Gerichtshofs von 1946, den sogenannten Howey-Test. Demnach handelt es sich um einen Investitionsvertrag, wenn „eine Person ihr Geld in ein gemeinsames Unternehmen investiert und dazu veranlasst wird, Gewinne ausschließlich von den Bemühungen des Promoters oder einer dritten Partei zu erwarten.“

Ripple argumentiert, dass die SEC es versäumt hat, angemessen darüber zu informieren, was als Wertpapier eingestuft wird, und dass ihre mangelnde Klarheit zu Verwirrung auf dem Markt geführt hat. Wenn die SEC ihren Fall gegen Ripple gewinnt, wird dies einen Präzedenzfall schaffen und die SEC könnte ähnliche Klagen gegen eine Reihe anderer Kryptowährungen anstrengen.

3. Tether (USDT)

Tether ist ein Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist. Das Krypto-Schwergewicht – derzeit die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung – ist jedoch von verschiedenen Seiten unter Beschuss geraten. Am schlimmsten war die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft, die sagte: „Die Behauptung von Tether, dass seine virtuelle Währung jederzeit vollständig durch US-Dollar gedeckt war, war eine Lüge.“

Das Problem ist, dass Tether für jeden von ihm ausgegebenen USDT 1 Dollar in Reserve haben sollte. Tether hat laut CoinMarketCap eine Marktkapitalisierung von 70 Milliarden Dollar (siehe oben, Stand 28.01.2022). Aber nur ein kleiner Prozentsatz seiner Reserven wird in bar gehalten. Laut der letzten Erklärung des Unternehmens werden etwa 31 Milliarden Dollar in so genannten Commercial Papers gehalten – einer Art kurzfristiger Schuldtitel. Bloomberg zufolge ist Tether damit der siebtgrößte Inhaber dieser Art von Schuldtiteln. Wenn es zu einem Ansturm auf Tether käme oder einige dieser Kredite ausfielen, könnte sich das sowohl auf Krypto als auch auf das gesamte Finanzsystem auswirken. Jim Cramer hält das Risiko für so hoch, dass er seine Zuschauer gegen Ende des letzten Jahres warnte, ihre Kryptowährungen zu verkaufen.

Die Regulierungsbehörden sind der Meinung, dass Tether und mehrere andere Stablecoins wie Banken arbeiten und daher bankähnlichen Vorschriften unterliegen sollten. Eine strengere Regulierung von Stablecoins ist eine Priorität in den USA und wird wahrscheinlich in den kommenden Monaten eingeführt werden. Es wird interessant sein zu sehen, wie Tether mit diesen regulatorischen Änderungen umgeht und ob Investoren darauf reagieren und ihr Geld in andere Stablecoins umschichten.

Achten Sie auf diese Kryptos!

Kryptowährungen für 2022
Mit Kryptowährungen zu den Sternen. Davon Träumen Viele.

Es handelt sich noch um eine relativ neue und sich entwickelnde Branche, und die oben genannten Kryptowährungen sind ein Beispiel für einige der größten Risiken: technische, regulatorische und operative Risiken. Als Anleger ist es wichtig, sowohl das Gesamtbild als auch die einzelnen Kryptowährungen, die Sie in Betracht ziehen, im Auge zu behalten.

Es ist verständlich, dass man in Kryptowährungen investieren möchte, vor allem angesichts der unglaublichen Gewinne, die einige im letzten Jahr verzeichnet haben. Aber lassen Sie sich von diesen Gewinnen nicht von den Risiken blenden. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Geld investieren, das Sie sich auch leisten können zu verlieren, und dass Kryptowährungen nur einen kleinen Teil Ihres Gesamtportfolios ausmachen. Vor allem aber sollten Sie diese drei Kryptowährungen nicht ignorieren. Selbst wenn Sie keine von ihnen besitzen, kann jede von ihnen Ihre Krypto-Investitionen beflügeln oder belasten.

Ausblick

Auch wenn wir hier die Möglichkeiten eines negativen Einflusses dieser Kryptowährungen herausgearbeitet haben, sind wir dennoch positiv gestimmt, was den Kryptomarkt anbelangt. Aber bei aller Euphorie ist es uns wichtig, dass Sie eben auch die Risiken im Auge behalten. Rendite kommt von Risiko und das gilt hier genauso, wie bei jeder anderen Anlageklasse. Sie müssen mit offenen Augen durch die Welt gehen und auch nach rechts und links schauen, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Von daher soll dieser Artikel dabei helfen die Augen zu öffnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.