Cashback beim Abschluss von DSL-Verträgen

Cashback-Angebote sind im Moment einer der großen Shopping-Trends im Internet. Das erstaunt wenig, lässt sich doch gerade bei größeren Anschaffungen oder Vertragsabschlüssen über die cleveren Sonderangebote deutlich sparen. Zum Beispiel auch beim Abschluss eines DSL-Vertrags.

Wie funktionieren Cashback-Angebote im Netz?

Für die Vermittlung des Verkaufs von zum Beispiel DSL- oder Mobilfunkanschlüssen zahlen Telekommunikationsanbieter Werbenden großzügige Vermittlungsprämien. Neukundenwerbung ist für die Provider, gerade in Märkten wie Deutschland, wo die meisten Menschen ohnehin schon über einen Internetanschluss verfügen, sehr teuer. Spezielle Cashback-Händler zahlen nach der Vermittlung einen wesentlichen Teil dieser Prämie an die Kundin oder den Kunden zurück. Teilweise gibt es so deutlich über 100€ Prämie beim Abschluss eines 2-Jahres-Vertrags. Das entspricht je nach Anbieter auf die gesamte Laufzeit des Vertrags gerechnet einem Rabatt von rund 10-20%.

Schritt für Schritt zum DSL-Cashback

Screenshot shoop Cashback DSL-Vertrag
Shoop bietet Cashback für einige Anbieter an. Das lohnt sich teilweise sehr.

Einer der besten deutschen Cashback-Anbieter ist die Seite shoop.de, die im Web und als App für iOS und Android verfügbar ist. Nach der Registrierung bei Shoop können interessierte Kundinnen und Kunden individuelle Werbelinks zu den Angeboten der verschiedenen DSL-Provider abrufen. Zum Beispiel zu Vodafone, 1&1, Congstar oder NetCologne.

Dort suchen sich die Kundinnen und Kunden dann ganz normal ihren DSL-Tarif aus, prüfen diesen noch gegen die Shoop-Angebotsliste und schließen dann ab. Danach dauert es dann noch ein bisschen, bis der DSL-Anschluss tatsächlich final geschaltet wird. Sobald Shoop die entsprechende Werbeprämie vom Provider ausgezahlt kriegt, gibt die Seite den Großteil des Geldes direkt weiter.

Dabei können die Kundinnen und Kunden entscheiden, ob sie das Geld lieber per Banküberweisung ausgezahlt kriegen wollen oder in Form von Gutscheinen für verschiedene Online-Shops. Das ist vor allem deshalb attraktiv, weil es hier gleich noch einmal zusätzliches Guthaben als Bonus gibt. Sogar eine Auszahlung in Form der virtuellen Krypto-Währung Bitcoin ist bei Shoop möglich.

Lohnt der Cashback bei DSL-Anschlüssen?

Auf die Frage gibt es nur eine Antwort: Auf jeden Fall! Zwischen 60€ und 160€ Cashback-Prämie erhalten Kundinnen und Kunden zum Beispiel bei Shoop als Prämie nach Abschluss eines DSL-Vertrags. Das mindert die Kosten über die Laufzeit des Vertrags erheblich und entspricht typischerweise zwei bis fünf Monatsgrundgebühren. Das ist ein mehr als großzügiger Rabatt, den Händler im stationären Handel so nicht gewähren können, da ihre laufenden Kosten zu hoch sind.

Gibt es einen Haken bei der Sache?

Nein. Cashbackangebote sind tatsächlich in erster Linie eine für Kunden und Vermittler sehr effektive Art, aus den von vielen Anbietern gezahlten Prämien das meiste herauszuholen. Einzig technisch gibt es, gerade beim Abschluss von DSL-Verträgen, bei denen die Cashback-Prämien vergleichsweise hoch sind, ein paar Details zu beachten. Da mitunter verschiedene Anbieter dasselbe DSL-Angebot bewerben, ist für den Provider manchmal nicht deutlich erkennbar, welcher Werbetreibende den Verkauf vermittelt hat. Um hier zu verhindern, dass es zu einer fehlerhaften Zuordnung kommt, empfiehlt es sich, den gesamten Bestellprozess in einem „Inkognito“- oder „Privat“-Fenster des Browsers durchzuführen. So wird die Bestellung definitiv dem Prämienanbieter Shoop zugeordnet.

Sind Cashback-Angebote seriös?

Cashback-Angebote sind in aller Regel seriös. Dennoch ist es, gerade bei unbekannten Angeboten oder wenn die versprochene Cashback-Prämie unverhältnismäßig hoch wirkt angebracht, sich über den Anbieter zu informieren. Shoop zum Beispiel ist von der Stiftung Warentest geprüft worden. Auf Seiten wie trustpilot.de lassen sich transparent die Erfahrungen anderer Nutzerinnen und Nutzer einsehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.