Apple Airport Express im Test – Klein, aber fein? Oder nicht?

Den Apple Airport Express könnte man einfach mit dem Apple TV verwechseln, wenn die Farben nicht unterschiedliche wären. Dieser Router ist recht klein und kostet jedoch sage und schreibe 99 Euro. Im Vergleich zu Routern in der gleichen Preisklasse schneidet der Apple Airport Express eher schlecht ab, aber es ist eben ein Apfel drauf, also sehen viele User den Preis als gerechtfertigt an. Apple Fans sollten auch durchaus zu diesem Router greifen, normale Computer User sollten sich vielleicht jedoch anderswo umschauen.

Leistungen im Überblick

Apple Airport ExpressWas leistet der Apple Airport Express? Es gibt auf der Rückseite verschiedene Anschlüsse: zwei für das Ethernet (10/100 BaseT, also nicht gerade sehr gut) und über USB lassen sich andere Geräte anschließen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass Ihr Drucker dadurch mit Airprint kompatibel wird. Das geht mit dem Apple Airport Express leider nicht. Wofür der USB-Anschluss jedoch ideal ist, ist das Anschließen einer externen Festplatte. Sie können Ihren Router dadurch in eine Art NAS verwandeln. Time Machine kann dann auch verwendet werden.

Der Router kann schnelle WLAN-Standards verwenden und funktioniert auf einem 5 GHz bzw. einem 2,4 GHz Band. Die beiden Frequenzen können gleichzeitig verwendet werden. Dies sorgt für ein angenehmes Surferlebnis ohne lange Wartezeiten beim Aufbau von Webseiten.

Die Reichweite des Routers betraegt 25 Meter, das ist also nur dann ideal, falls Sie eine kleine Wohnung haben und nur in bestimmten Bereichen der Wohnung online gehen möchten. Für etwas mehr Geld könnten Sie sich als Alternative den Apple Airport Extreme anschaffen – dadurch erhalten Sie dann 2 Meter mehr Reichweite. Ob sich die Mehrausgabe alleine wegen der Reichweite lohnt ist zweifelhaft.

Apple Airport Extreme 802.11N (5TH GEN)-INT

Preis: EUR 63,99

4.3 von 5 Sternen (90 Benutzerbewertungen)

3 gebraucht & neu ab EUR 63,99

Einrichtung und Zielgruppe des Apple Airport Express

Man kennt es von Apple, dass die Verwendung der Produkte immer so einfach wie möglich gehalten wird. Dies ist auch bei dem WLAN Router nicht anders. Die Einrichtung ist einfach und fast idiotensicher. Zu beachten ist, dass Sie das Gerät nicht direkt ein- oder ausschalten können. Dies müssen Sie auch über die Einstellungen des Routers organisieren, was teilweise etwas nervig sein kann, da man oft ja nicht im Voraus weiß, wann genau man den Router verwenden möchte und wann nicht.

Apple Airport Express SeitenansichtDie Zielgruppe des Apple Airport Express sind Menschen, die keine besonders hohen Ansprueche an ihren Router haben und die gerne einen stromsparenden Router verwenden möchten. Der Apple Airport Express zeichnet sich nämlich durch einen deutlich geringeren Stromverbrauch als seine Konkurrenz aus (vielleicht spart man damit auf Dauer dann auch das Geld, das der Router mehr kostet).

Andere Router schlagen den Apple Airport Express jedoch in den meisten anderen Gebieten: Andere Router kosten weniger, haben eine bessere Reichweite und zeigen durchschnittlich eine bessere Performance. Für User, die einfach nur einen Router haben möchten, der für Airplay im Wohnzimmer gut geeignet ist, dann ist dieser Apple Router in Ordnung. Für alle anderen User sind andere Router eher zu empfehlen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.