YotaPhone 2

YotaPhone 2 – Smartphone mit zwei Displays
YotaPhone 2 – Smartphone mit zwei Displays © Andrzej Fink / flickr.com

Der russische Internetdienstanbieter Yota ist erst seit 2009 auf dem Markt, im Jahre 2011 wurde der selbstständige Hersteller Yota Devices ins Leben gerufen. Mit dem YotaPhone brachte Yota Devices sein erstes Smartphone heraus. Die zweite Version des YotaPhone kam im Dezember 2014 in die Läden, dabei handelt es sich um ein Smartphone der Premium-Klasse, das in 14 Ländern Europas verkauft wird. Ab Anfang 2015 soll das Gerät noch in weiteren Ländern verkauft werden. Das Besondere an diesem Gerät sind die zwei Displays; nicht nur auf der Vorderseite, sondern auch auf der Rückseite ist ein Display vorhanden.

YotaPhone 2 – Smartphone mit zwei Displays

Auf der Vorderseite ist ein AMOLED-Display in der Größe von fünf Zoll
Auf der Vorderseite ist ein AMOLED-Display in der Größe von fünf Zoll © Carlos Hergueta / flickr.com

Das YotaPhone 2 ist ein Smartphone mit zwei Displays. Auf der Vorderseite ist ein AMOLED-Display in der Größe von fünf Zoll vorhanden, der eine Full-HD-Auflösung bietet. Die Rückseite verfügt ebenfalls über ein Display, es hat eine Größe von 4,7 Zoll und eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Bei beiden Displays handelt es sich um Touch-Oberflächen. Das E-Ink-Display auf der Rückseite ist mit leicht mattiertem Gorilla Glass 3 ausgestattet, das äußerst robust, kratzfest und bruchsicher ist. In der Sonne bleibt dieses Display gut ablesbar. Die Rückseite des Smartphones ist leicht abgerundet, damit das Smartphone gut in der Hand liegt. Das Display auf der Rückseite ist vor allem dafür gedacht, das Smartphone als E-Book-Reader zu verwenden. Das Smartphone muss dafür in den E-Ink-Modus geschaltet werden. Der Akku zeigt bei der Verwendung als E-Book-Reader eine beachtliche Leistung. Erst nach 25.446 Seiten muss er erneut aufgeladen werden. Der gesamte Bildschirm der Frontseite kann beim YotaPhone 2 gespiegelt werden. Auf dem E-Ink-Display auf der Rückseite können alle beliebigen Apps genutzt werden, doch ist dieses Display bei einigen Anwendungen etwas träge. Das E-Ink-Display ist sparsam im Energieverbrauch. Es ist daher gut für Kurznachrichten, Chats und Mails sowie für das Surfen im Netz geeignet. Bei allen, die gerne Selfies aufnehmen, kann das Rückseiten-Display Punkte sammeln. Mit der 8-Megapixel-Kamera können Selbstportraits aufgenommen werden, die Spiegel-Funktion hilft dabei. YotaPhone hat dazu noch die App YotaHub draufgelegt, mit der Apps und Widgets auf dem Homescreen des E-Ink-Displays abgelegt werden können. So ist ein Schnellzugriff möglich. Auf dem E-Ink-Display können auch wichtige Dokumente dauerhaft abgebildet werden, so kann man beispielsweise sein Flugticket abbilden, um es beim Einchecken vorzuzeigen. Per Berührung kann das E-Ink-Display wie ein normaler Touchscreen bedient werden. Das Display auf der Rückseite stellt keine Farben dar, es handelt sich dabei um ein Graustufen-Display. Bei schwachem Akku kann in den Sparmodus geschaltet werden, das Display auf der Vorderseite wird dabei nicht genutzt, es wird auf das Display auf der Rückseite umgeschaltet.

Smartphone mit guter Ausstattung

YotaPhone 2 punktet mit einer guten Ausstattung und einer Performance
YotaPhone 2 punktet mit einer guten Ausstattung und einer Performance © Brad Boad / flickr.com

Das YotaPhone 2 punktet mit einer guten Ausstattung und einer Performance, die sich sehen lassen kann. Es ist mit einem Vierkern-Prozessor, dem Snapdragon 800 aus dem Hause Qualcomm, ausgestattet. Er hat eine Taktung von 2,26 GHz. Auch ein Grafikspeicher ist in Form des GPU Adreno 330 vorhanden. Der Arbeitsspeicher hat eine Größe von 2 GB, der interne Speicher bietet eine Kapazität von 32 GB. Der Speicher kann allerdings nicht mit einer microSD-Karte erweitert werden. Der Akku hat eine Kapazität von 2.550 mAh, er kann nicht gewechselt werden. Beim Dauertelefonieren hält der Akku etwas länger als 9 Stunden durch, beim Dauersurfen sind es immerhin noch 6 Stunden. Als Betriebssystem verfügt das YotaPhone 2 über Android in der Version 4.4.3 Kitkat. Ob es irgendwann ein Update auf Android 5, Lollipop, gibt, ist nicht bekannt. Das Smartphone wiegt 140 Gramm und hat eine Dicke von 8,9 Millimetern.

Kamera der Mittelklasse

Das YotaPhone 2 verfügt über eine Kamera der Mittelklasse, die mit 8 Megapixeln aufwartet. Sie ist mit Autofokus und LED-Blitz ausgestattet. Auf der Vorderseite ist eine 2-Megapixel-Kamera vorhanden.

Gut ins Netz mit dem YotaPhone 2

Das YotaPhone 2 hält alle Standards bereit, mit denen ein komfortables Surfen im Netz möglich ist:

  • UMTS
  • LTE Cat4
  • Voice-over-LTE
  • Highspeed-WLAN.

Zum Telefonieren bietet das Smartphone eine gute Akustik, auch eine Freisprechfunktion ist vorhanden. In seiner Ausstattung ist das YotaPhone 2 recht einfach; vorinstalliert sind ein E-Book-Reader, RSS, eine Radio-App für FM-Radio und ein paar Spiele. Mit den verschiedensten Android-Apps kann man dieses Smarphone nach seinen persönlichen Bedürfnissen aufrüsten. Der Preis dieses Smartphones mit den zwei Gesichtern liegt bei 699 Euro. Gegenwärtig ist nur eine Version mit einem Speicher von 32 GB auf dem Markt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.