Windows 10 – Das neue Startmenü [Video]

Microsoft hat sich in der Vergangenheit mit dem Vorgänger-Betriebssystem Windows 10 leider harte Kritik geerntet, denn die Kachel-Optik, die Microsoft so gerne durchsetzen wollte, hat leider für Empörung gesorgt. Das hat sicherlich daran gelegen, dass das alt bekannte und bewährte Startmenü und die Startseite die bei jedem Start von Windows erschien, also dem bekannten Desktop, plötzlich verschwunden ist. (Abhilfe hat Classic Shell geschaffen) Dabei ist es damals gar nicht veschwunden, sondern wurde als zusätzlicher Startbildschirm versteckt hinterlegt. Da die Nutzer jedoch an das Startmenü gewöhnt waren, hatten viele Nutzer bei Einführung des neuen Betriebssystems erhebliche Probleme, damit umzugehen. Daher sind wir umso erfreuter, dass das Startmenü in Windows 10 sowie der Startbildschirm wieder integriert wurden. So öffnet sich nun bei jedem Start automatisch der Desktop, wie man es aus früheren Versionen von Windows gewohnt war. Allerdings wurde das Startmenü auch überarbeitet und die Kachel-Optik kommt nun auch hier zum Einsatz. Wie genau diese zum Einsatz kommt und wie uns das neue Startmenü in Windows 10 gefällt, erfährst du nachfolgend in unserem Bericht.

Wie schlägt sich das neue Startmenü in Windows 10?

Man kennt das bekannte Windows-Symbol in der unteren linken Ecke in Windows. Durch einen Klick auf das Symbol wurde das Startmenü aufgerufen, woraus man mit wenigen Klicks alle installierten Programme durchschauen konnte. Zudem konnte das System auf diese Weise heruntergefahren bzw. neu gestartet werden. Auch im neuen Windows 10 befindet sich nun wieder ein Windows-Symbol in der unteren linken Ecke. Durch einen Klick auf das Symbol wird das Startmenü aufgerufen:

das-neue-startmenü-in-windows-10-1Auf den ersten Blick erstrahlt das Startmenü in Windows 10 in neuem Glanz und bietet nun auch eine Kachel-Optik auf der rechten Seite. Auf der linken Seite befindet sich oben der angemeldete Benutzer und es kann direkt auf die Kontoeinstellungen zugegriffen werden. Außerdem kann hier der Benutzer abgemeldet bzw. gesperrt werden. Die meistverwendeten Apps und Programme werden unter dem Benutzer angezeigt und aufgeführt, so dass man hier auf seine meistverwendeten Apps mit nur einem Klick zugreifen kann. Unten befinden sich diverse Schnellzugriffe, u.a. der Explorer, die Einstellungen und ein „Ein/Aus“-Schalter, worüber das System heruntergefahren, neu gestartet und in den Energiesparmodus versetzt werden kann. Zuletzt wurde ein Schnellzugriff auf alle installierten Apps eingerichtet, so dass du hier ohne lange suchen zu müssen, eine gewünschte App öffnen kannst:

das-neue-startmenü-in-windows-10-2Im rechten Bereich des Startmenü in Windows 10 befindet sich nun eine Übersicht in Kachel-Optik. Hier kannst du deine gewünschten Apps hinzufügen und kannst dann schnell auf diese zugreifen. Was hier positiv anzumerken ist, du kannst die Anordnung und die Größe der Kacheln selbst bestimmen, so dass du hier die Übersicht nach deinen Bedürfnissen anpassen kannst. Du kannst hier aufgeführte Kacheln natürlich auch löschen, falls du beispielsweise die Wetter-Kachel nicht benötigst. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass du hier eine Übersicht deiner Schnellzugriffe aufbauen kannst, um mit wenigen Klicks auf deine gewünschten und meistverwendeten Apps zugreifen kannst.

Video zum Startmenü von Windows 10

Das folgende Video zeigt dir die Bedienung des neuen Startmenüs von Windows 10 in bewegten Bildern.

Fazit

In Windows 8 haben wir das Startmenü sowie den Startbildschirm, also den Desktop, vermisst. Die Nutzer wurden mit den Kacheln nahezu bombardiert. Umso erfreulicher ist es, dass Microsoft auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Nutzer reagiert hat und das Startmenü in Windows 10 wieder eingeführt hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.