Samsung Galaxy S4 im Test – Video

Samsung Galaxy S4 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 5.0) schwarz

Preis: EUR 178,95

3.7 von 5 Sternen (1525 Benutzerbewertungen)

55 gebraucht & neu ab EUR 109,00

Das kürzlich erschienene Samsung Galaxy S4* kam mit einer Vielzahl an neuen Features auf den Markt. Im deutschsprachigen Raum ist es ausgestattet mit einem Qualcomm Snapdragon 600 Chip und einem Full HD-Display. Es verfügt über es Gehäuse aus Plastik, typisch für Samsung.

Optik, Haptik und Verarbeitung des Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 ist schöner als sein Vorgänger. Es kommt mit den Abmessungen von 137 mm x 70 mm x 7,9 mm und einem Gewicht von 130 g daher. Damit ist das Samsung Galaxy S4 ein wenig kleiner und leichter als das Samsung Galaxy S3. Dies ist insbesondere dann sehr bemerkenswert, wenn man betrachtet, dass das Display sich etwas vergrößert hat. Die Display-Diagonale beläuft sich auf 5 Zoll. Dementsprechend dominiert nun die Gerätefront noch stärker vom Bildschirm. Die seitlichen Ränder – Bezels – sind jetzt schaler. Außerdem breitet der Screen sich jetzt etwas weiter nach unten aus.

Sensoren und Samsung-Schriftzug

An der oberen Seite der Front kann das Gerät eindeutig als Samsung Galaxy-Gerät identifiziert werden. Dies liegt nicht ausschließlich am Schriftzug, sondern unter anderem auch an dem bekannten schalen Streifen an der Hörmuschel. Dieser wird gesäumt von drei sichtbaren Licht- und Näherungssensoren und der Kamera.

An der unteren Seite des Geräts befinden sich die üblichen Tastenkonfigurationen. Dies ist der physische Home-Button, welcher optisch sehr markant in das Glas eingelassen wurde und einen perfekten Druckpunkt besitzt. Rechts daneben befindet sich eine kapazitive Zurück-Taste, links den nach Googles Designrichtlinien bereits seit anderthalb Jahren veralteten Menü-Button.

Front Display

Positiv hervorzuheben ist, dass das Galaxy S4 an der vorderen Seite erneut wesentlich symmetrischer aussieht als sein Vorgänger: Die Ecken des Geräts sind nach wie vor abgerundet. Das Display ist vertikal zentral positioniert, was einen deutlich stimmigeren optischen Eindruck vermittelt. Auch ist die leichte Wölbung des Displayglases nach außen hin nicht mehr sichtbar. Vom Design her orientiert sich das Galaxy S4 im Wesentlichen sehr stark am Galaxy Note 2.

Ebenso verzichtete Samsung an den Seitenrändern auf die geschwungenen Formen des Galaxy S3. An deren Stelle treten an der vorderen wie an der rückwärtigen Seite Verbindungen über ein gleichmäßig gezogenes Plastikband in Aluminium-Optik.

Eingefasst in das Seitenband auf der oberen Seite des Samsung Galaxy S4 befinden sich die Buchse für den Klinkenstecker, ein sekundäres Mikrofon für die Rauschunterdrückung sowie der kleine IR-Blaster. Linkerhand befindet sich die Lautstärkewippe, rechterhand der Power-Button. Die Tasten für die Regelung der Lautstärke sind ein wenig nach oben versetzt worden. Beide Tasten haben gute Positionen, sind jedoch ein wenig schmaler ausgefallen als beim Vorgängermodell. An der unteren Seite des Geräts sind mittig der micro-USB-Port zum Anschluss an den PC, des Ladegeräts und das primäre Mikrofon angebracht. Die Rückabdeckung des Samsung Galaxy S4 nimmt das gesamte Gehäuse ein. Sie besteht, gleichfalls wie das nach erfolgter Abnahme der Rückschale sichtbare Gehäuse, ebenso aus flexiblem Hartplastik.

Der größte kritikwürdige Punkt des Samsung Galaxy S4 besteht darin, dass die Rückseite des Geräts ziemlich billig aussieht. Die Gründe sind darin zu suchen, dass es sich zum einen bei dem verwendeten Material um glattes und recht rutschiges Plastik handelt. Der zweite Grund besteht in der optischen Struktur des Akkudeckeln, die an ein feines Metallgitter erinnert.

Samsung Galaxy S4 im Test - Video

Weiterhin auf der Rückseite des Samsung Galaxy S4 ist oben mittig die leicht abgehobene Kamera angebracht, eingefügt in einen relativ dicken Metallrahmen. Unmittelbar darunter findet man die Fotolicht-LED, und am unteren Ende des oberen Drittels dann den Schriftzug von Samsung. Im Galaxy S4 ist die Öffnung für den Lautsprecher rückseitig links unten zu finden. Dieser ist durch zwei Schlitze im Akkudeckel verdeckt. Diese Designentscheidung trägt weiterhin zu dem relativ traurigen Äußeren des Smartphones bei. Der Speaker ist recht ungünstig positioniert worden. Möchte der Anwender Spiele im Landscape-Modus spielen, ruht der Mittelfinger in den meisten Fällen direkt auf ihm  und unterdrückt somit die Akustik.

Einen Vorteil hat die Plastik-Rückseite jedoch. Sie kann relativ leicht und einfach abgenommen werden und gewährt dabei recht flott einen Blick in das Innenleben des Smartphones. Neben dem SIM-Slot kann so auch schnell das Akkufach wahrgenommen werden, ebenso der Einschub für Speicherkarten nach dem microSD-Standard. In Bälde wird es auf dem Markt alternative Rückschalen zu erwerben geben, für alle, die mit der Rückseite dieses Geräts nicht gut leben können.

Von der Haptik her ist das Samsung Galaxy S4 vollkommen in Ordnung. Auch wenn es sich nicht so wertvoll wie das HTC One anfühlt, so liegt es doch besser in der Hand als das kantige Sony Xperia Z.

Video zum Thema: Samsung Galaxy S4

Display

Im Samsung Galaxy S4 ist ein Super AMOLED-Display der neuesten Generation verbaut. Das Display des Galaxy S4 löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Vom Farbbild her ist das Galaxy S4 insgesamt leicht etwas wärmer und weniger grünstichig. Die Farben wirken knallig. Das Schwarz ist satt, die Kontraste sehr gut. Die Blickwinkeltreue ist herausragend. Negativ wirkt sich aus, dass es dem Samsung Galaxy S4 im Gegensatz zu LC-Displays an maximaler Helligkeit fehlt, so dass es Schwierigkeiten beim Ablesen während der Sonneneinstrahlung gibt. Das Displayglas hingegen ist gut entspiegelt, es wird relativ wenig Licht reflektiert. Außerdem funktioniert auch die automatische Regelung der Helligkeit sehr gut.

Das Super AMOLED-Display des Samsung Galaxy S4 ist von herausragender Qualität. Im Vergleich mit dem ebenfalls hervorragenden Display im HTC One unterliegt das Galaxy S4 jedoch. Es kann selbst in Super AMOLED-Paradedisziplinen wie Farbintensität und Schwarzwerten mithalten und ist auch im Sonnenschein noch gut ablesbar. Das Galaxy S4 zieht hier den Kürzeren.

Kamera

Das Galaxy S4 verfügt über eine gute Kamera mit einem 13 Megapixel-Sensor, welcher von einer Foto-LED und einer recht guten Frontkamera mit 2 Megapixeln unterstützt wird. Die Farben kommen natürlich rüber.

Fazit

Das Samsung Galaxy S4 bietet die doppelte Leistung im Vergleich zu seinem Vorgängermodell, ein extrem scharfes Full HD-Display und eine Vielzahl an neuen Features.

Samsung Galaxy S4 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 5.0) schwarz

Preis: EUR 178,95

3.7 von 5 Sternen (1525 Benutzerbewertungen)

55 gebraucht & neu ab EUR 109,00

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.