Runtastic als perfekter Begleiter beim Joggen

Es fällt einem sehr schwer, überflüssiges Hüftspeck zum Sommer hin verschwinden zu lassen. Hierzu ist zum einem viel Sport wichtig aber auch eine gesunde Ernährung kann das Abnehmen verstärken. Meist hat man keine Motivation, sich nach draußen zu bewegen und z.B. zu joggen. Entweder das Wetter ist nicht gut genug oder man hat einfach keine Lust. Nun stellt sich die Frage, was man gegen diesen fehlenden Ansporn machen kann? Nun ja, ein Smartphone bietet einem eben unzählige Möglichkeiten. In diesem Artikel möchte ich gerne zeigen, wie man mithilfe einer App Motivation für das Joggen oder Laufen erhält. Es wird gezeigt, was die App alles zu bieten hat und anschließend wird ein kleines Fazit zusammengefasst.runtastic-als-perfekter-begleiter-beim-joggen-1

Grundlegende Informationen zu Runtastic

Die App, die ich gerne zeigen möchte, nennt sich Runtastic und ist kostenlos im App Store bzw. PlayStore für Android erhältlich. Ich werde in diesem Artikel die App auf meinem iPhone vorstellen. runtastic-als-perfekter-begleiter-beim-joggen-2Der Sinn der App ist eigentlich recht simpel: die Lauferfolge festhalten. So erhält man als Nutzer mehr Motivation, draußen joggen zu gehen. Man kann dank Runtastic sehen, ob man besser geworden ist im Gegensatz zu früheren Läufen. Es wird einem zu jedem Lauf die durchschnittliche Geschwindigkeit sowie die maximale Geschwindigkeit angezeigt. So kann man sich nach einer gewissen Zeit zu seinem optimalen Lauftempo nähern. Es genügt ein Klick auf „Start“ und schon beginnt die App via GPS deine Position zu verfolgen bis du auf „Stopp“ tippst. In dieser Zeit werden eben Geschwindigkeit etc. aufgezeichnet und dir anschließend zusammengefasst präsentiert. Besonders positiv anzumerken ist die übersichtliche Gestaltung von Runtastic. Das Menü ist sehr simpel aufgebaut und man hat keinerlei Probleme, einen bestimmten Menüpunkt zu finden. Man hat viele Menüpunkte und vor allem Möglichkeiten mit der App, wie z.B. den Newsfeed, wo man die Aktivitäten bei Runtastic von Freunden über Facebook verfolgen kann, sofern man sein Benutzerkonto bei Runtastic mit Facebook verbunden hat. Ansonsten kann man sich auch einen Trainingsplan erstellen und diesen anschließend verfolgen.

Der Lauf mit Runtastic

Ich hatte Runtastic selbst noch nie ausprobiert, da ich nie Lust hatte joggen zu gehen. runtastic-als-perfekter-begleiter-beim-joggen-3Nachdem ich aber viele positive Erfahrungen mit Runtastic gehört habe – auch aus meinem Freundeskreis – war ich gespannt, die App auch mal auszuprobieren. Und tatsächlich hat mir Runtastic sehr gefallen und ich habe die Motivation gewonnen, weiterhin laufen zu gehen. Ich habe mir sofort das Upgrade auf die Pro-Version gekauft, welches für 4,99 Euro erhältlich ist. Damit hat man noch einige weitere Möglichkeiten, wie z.B. die Anzeige vom Flüssigkeitsbedarf sowie die maximalen Höhenmeter. Ich war jedenfalls nach meinem ersten Lauf überrascht, wie genau Runtastic doch alles aufzeichnet. Besonders überrascht hat mich die genaue Anzeige meines Lauftempos auf bestimmten Abschnitten auf der Laufstrecke. Die App zeichnet tatsächlich alle wichtigen Informationen auf. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Ansage der aktuellen Laufstrecke wenn man beim Laufen Musik über seine Kopfhörer hört. Eine weibliche Stimme sagt nach jedem gelaufenen Kilometer die aktuelle Strecke an.

Fazit

Ich laufe zwar nur sehr selten in meiner Freizeit aber dank Runtastic hat mich die Motivation gepackt, öfters an der frischen Luft joggen zu gehen. Positiv zu verzeichnen ist, dass die App kostenlos erhältlich ist. Ich habe mir trotzdem zum Beispiel die Pro-Version für 4,99 Euro gekauft, was aber nicht unbedingt Pflicht ist. Man erhält nur einige weitere Funktionen und deaktiverte Werbeanzeigen. An sich ist die App allerdings eine tolle Sache, die ich jedem weiterempfehlen würde. Man hat einen genauen Überblick über seine Erfolge und kann sich so immer weiter steigern. Diese App ist somit bestens für die Zeit vor dem Sommer geeignet, wo man nicht wirklich weiß, wo die überflüssigen Kilos hin sollen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.