Repeater für das eigene WLAN – Video

Im heutigen Artikel möchte ich zeigen was ein Repeater ist, warum man diesen braucht und ob es Alternativen gibt.

Zuerst möchte ich kurz meine Situation kurz erläutern. Im Dachgeschoss befindet sich der DSL Anschluss samt Router. Dieser Router hat dann das WLAN integriert. Ich weiß, die Konstellation ist nicht grad berauschend, damals aber bei der Einrichtung war es so am optimalsten. Anfangs hatte ich nun auch keine Geräte mit WLAN, das hat sich aber dank Tablet und Smartphone geändert.

Das Problem ist nun, dass der Empfang in der mittleren Etage gut ist, allerdings im Erdgeschoss sehr schlecht. Hier kann ich maximal einen Balken für das WLAN vorweisen.

WLAN Repeater für den besseren Empfang

Nun kam mir die Idee mit einem WLAN Repeater. Dieser wird beispielsweise in der mittleren Etage installiert, fängt das WLAN Signal vom Dachgeschoss auf, verstärkt es und gibt es so ausreichend ins Erdgeschoss. In der untersten Etage konnte ich ihn nicht installieren, da hier das Signal selbst für eine Verstärkung zu schwach war.

Leider half mir das Ganze auch nicht so ganz weiter, da ich anscheinend irgendetwas in den Zwischendecken habe, was mir selbst mit Repeater den Empfang kaputt machte.

Was nun?

Nachdem ich fast verzweifelte, kam mir eine weitere Idee. Ich nutze eine Art Repeater und zwar installierte ich ein Powerline, also ein Netzwerk was über die Stromleitung funktionierte. Dabei schloss ich ein Gerät oben am Router an, welches praktisch das Netzwerk über die Stromleitungen verteilt.

wlan-repeater

Unten im Erdgeschoss habe ich ein weiteres Gerät angeschlossen, welches dann das Netzwerksignal von oben über die Stromleitung einfängt. Nun kommt aber der Clou. Das Gerät unten hat gleichzeitig noch einen WLAN Repeater mitinbegriffen. Dieses Gerät verteilt also nun direkt in der untersten Etage das Wireless Lan Signal. Es nun also so, als würde der Telekom Router im Erdgeschoss stehen.

Video zum Thema: Repeater

 

Fazit

Für normale Gegebenheiten reicht auch ein gängiger Repeater aus. Für meinen Fall brauchte ich einen speziellen. Dieser Fing nicht das WLAN Signal auf und verstärkte es, sondern nahm das normale LAN Signal und wandelte es ins Wireless Lan Signal um. So ist das Gerät auch eigentlich mehr ein Access Point.

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.