NTFS unter Mac OS X [Video]

Ein bekanntes Problem aller Mac-Anwender ist das NTFS Format. Denn ein Mac kann von „Natur“ aus lediglich NTFS lesen, allerdings nicht schreiben. Das bedeutet, du kannst zwar die Daten von dem jeweiligen Speichermedium auf den Mac kopieren, doch du kannst keine Daten von deinem Mac auf das Speichermedium kopieren. Dies klappt nur mit Speichermedien im FAT oder Mac Journaled Format. Dies kann schwierig werden, wenn man z.B. eine Festplatte unter Windows benutzt hat und diese plötzlich nicht mehr in vollen Zügen auf dem Mac benutzen kann. Doch man kann sich ganz schnell Abhilfe schaffen, da es hierfür eine entsprechende Software gibt, die installiert werden kann. Die Software ist zwar nicht völlig kostenfrei, doch sie ist – unserer Meinung nach – sehr sinnvoll.

NTFS unter Mac OS X – so geht’s!

Zunächst müssen wir dir mitteilen, dass die Software von Paragon leider nicht kostenfrei ist. Der Preis für die Software beträgt 19,95 EUR und diese kann auf dieser Website gekauft und anschließend heruntergeladen werden.

Software NTFS für Mac® 12  von Paragon
Software NTFS für Mac® 12 von Paragon

Die Kaufabwicklung und anschließende Installation verläuft schnell und kinderleicht. Übrigens: da Paragon ein sehr bekannter Hersteller für Software ist, kannst du „NTFS for Mac“ dein vollstes Vertrauen schenken! Nach der Installation erscheint ein Icon der Software in den Systemeinstellungen deines Macs:

ntfs-unter-mac-os-x-1
Die Software erzeugt einen Eintrag in der Systemsteuerung

Die Einstellungen sind jedoch ziemlich unwichtig, da die Installation und Einrichtung voll und ganz automatisch verläuft und du dein NTFS-Speichermedium sofort anschließen kannst. Du kannst dort „NTFS for Mac“ deaktivieren oder kannst dir deine Lizenz anschauen. Jedenfalls kannst du sofort nach der Installation auch endlich Daten von deinem Mac auf das Speichermedium kopieren. Ein weiterer Vorteil der Software für „NTFS unter Mac OS X“ ist, dass du von nun an auch Formatierungen im NTFS Format vornehmen kannst. Somit kannst du Speichermedien im selben Format formatieren, wie sie unter Windows formatiert werden. Die Auswahlmöglichkeiten des NTFS Formats erscheinen sofort nach der Installation im Festplattendienstprogramm:

NTFS unter Mac OS X
Auch im Festplattendienstprogramm sind sofort neue Optionen vorhanden

Somit erhält dein Mac nicht nur die Möglichkeit, das NTFS-Format lesen und schreiben zu können, sondern auch die Möglichkeit, Speichermedien in diesem Format zu formatieren und zu löschen. Dies geschieht völlig problemlos und zügig. Die Geschwindigkeit hängt selbstverständlich auch von der Größe des Speichermediums ab. Du kannst theoretisch zwar auf die Funktion „NTFS unter Mac OS X“ verzichten und auf das FAT-Format zugreifen, doch leider wird dieses Format nicht von allen Computern akzeptiert. Besonders bei unseren Versuchen kam es häufig zu der Aufforderung, das Speichermedium zu formatieren. Dies deutet auf ein nicht kompatibles Format hin. Somit ist eine Installation von „NTFS für Mac“ von Paragon empfehlenswert.

Fazit

Sicherlich schreckt den ein oder anderen die Tatsache, dass “NTFS für Mac” von Paragon eine kostenpflichtige Software ist, erheblich ab. Doch für gerade einmal 20,- EUR erhält man endlich die Möglichkeit, dass sein Mac das Format NTFS unterstützt und dieses lesen sowie schreiben kann. Das ist eine große Hilfe und die Software ist besonders ansprechend, weil sie zuverlässig ihre Arbeit verrichtet und zudem auch die Installation sehr leicht und schnell vollbracht ist. Wir möchten zum Beispiel nicht mehr die Möglichkeit missen, das NTFS Format lesen und schreiben zu können. Denn besonders bei der Arbeit mit einem Mac UND einem Windows Computer ist dies besonders praktisch, da man so völlig unkompliziert Daten hin und her kopieren kann. Ohne „NTFS für Mac“ besteht diese Möglichkeit nicht.

Video

Wir haben dir das Ganze auch nochmal in bewegten Bildern bereitgestellt.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.