iPhone 5 im umfangreichen Test – Video

Apple iPhone 5 Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, iOS 6) schwarz

Preis: EUR 279,99

3.6 von 5 Sternen (393 Benutzerbewertungen)

65 gebraucht & neu ab EUR 109,00

Die auffälligsten Neuerungen beim Apple iPhone 5 sind das größere Retina-Display sowie die Unterstützung des Mobilfunkstandards LTE, aber auch das schlanke Design.

Design und Verarbeitung des iPhone 5

Auf den ersten Blick sind kaum Veränderungen des Apple iPhone 5 zum Vorgängermodell sichtbar. Was der Anwender jedoch sofort bemerken wird ist das deutlich verringerte Gewicht. An der Kamera sind kaum Veränderungen vorgenommen worden. Einzige Verbesserung besteht darin, dass künftig auch Panorama-Aufnahmen möglich sind. Die Frontkamera wird zentriert und mit einer höheren Auflösung versehen. Das Display des Apple iPhone 5 kommt mit einer Größe von vier Zoll und einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln daher. Das größere Display bietet ausreichend Platz für zusätzliche Icons. Das Gehäuse des Apple iPhone 5 besteht in der Hauptsache aus Aluminium, das Gerät ist nur 7,6 mm flach. Als Betriebssystem ist iOS 6 mit an Bord. Auch wenn am Design nicht viel verändert worden ist, so sorgt doch der wesentlich kleinere Lightning-Anschluss dafür, dass das Design des iPhone 5 etwas attraktiver wirkt. Der Kopfhöreranschluss befindet sich beim iPhone 5 an der Unterseite des Geräts. Dies kann zu Problemen bei einigen iPhone 4/4S-Autohalterungen führen, da diese verdeckt werden.

iphone 5

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Die Sprachqualität des Apple iPhone 5 ist hervorragend. Störgeräusche sind nicht zu bemerken. Selbst beim Freisprechen treten nur wenige Probleme beim Halten der Sprachqualität mit dem Apple iPhone 5 auf. Das iPhone 5 nutzt eine neuartige Nano-SIM-Karte. Dies hat den Nachteil, dass herkömmlich Micro- oder Mini-SIM-Karten nicht in das iPhone5 passen. Integriert im iPhone 5 ist ein leistungsstarker Akku, der eine Laufzeit beim Surfen und Telefonieren von bis zu acht Stunden garantiert. Bei der Nutzung von WLAN ist es sogar möglich, bis zu 10 Stunden mit einer Akkuladung surfen zu können.

Technische Ausstattung

Trotz der Vergrößerung auf vier Zoll hat das Retina-Display nichts an Qualität eingebüßt. Die Farbdarstellung erfolgt kräftig und trotzdem in sehr natürlicher Qualität. Für ein besonders beeindruckendes Erlebnis sorgt der A6-Prozessor. Dieser trägt zu einer wesentlichen Erhöhung der Geschwindigkeit bei. Der A6-Prozessor stellt sogar, was die Fragen des Webseitenaufbaus betrifft, die Quad-Core-CPUs in den Schatten. Dies zeigten vor allen Dingen die durchgeführten Browsermark- und Sunspider-Tests. Als weiteres positives Merkmal kristallisierte sich heraus, dass selbst nach längeren Spielphasen keine übermäßige Wärmeentwicklung des iPhone 5 von Apple festzustellen war.

Negativ dürfte sich auswirken, dass Anwender – im Gegensatz zur Konkurrenz – beim Apple iPhone 5 auf den Nahfunkstandard Near Field Communication, kurz NFC, verzichten müssen. Apple sieht hier keine Notwendigkeit, weshalb ein solcher Chip integriert werden sollte. Des Weiteren steht man in Cupertino den drahtlosen Ladetechniken etwas kritisch gegenüber. Aus diesem Grunde gibt es daher vom technischen her im Inneren des iPhone 5 von Apple keine weiteren Innovationen.

Apples iPhone 5 unterstützt zwar den aktuellen Mobilfunkstandard LTE, innerhalb Deutschlands kann LTE jedoch mit dem iPhone5 nur innerhalb des Netzes der Deutschen Telekom verwendet werden. Dies ist zudem im Moment auch nur in 61 Städten der Fall. In ländlichen Gebieten funkt das LTE-Netz der Deutschen Telekom auf einer anderen Frequenz, die seitens des Apple iPhones 5 nicht unterstützt wird. So kann es in einigen dörflichen Gegenden vorkommen, dass mit dem iPhone5 nicht über LTE gesurft werden kann, obwohl ein entsprechendes 4G-Netz verfügbar ist.

Softwareausstattung

Ab Werk ist das iPhone 5 von Apple mit dem Betriebssystem iOS 6 ausgestattet. Das Apple iPhone 5 ist ab Werk mit iOS 6 ausgestattet. Vom Umfang der Funktionen her unterscheidet sich das iPhone 5 nicht vom iPhone 4S. Der einzige Unterschied, der im Test festgestellt werden konnte, besteht in dem etwas größeren Display. Mit dem etwas Mehr an Displayplatz legt Apple jedoch wenig Kreativität an den Tag. Der Home-Screen wird lediglich um ein paar neue Icons erweitert. Die hauseigenen Applikationen sind außerdem neu skaliert worden. Jegliche Spur fehlt von einer Statusleiste.

Apple iPhone 5 Unboxing

Erwähnenswert ist zudem, dass seitens Apple bei dem Betriebssystem iOS 6 auf die bewährten Dienste von Google komplett verzichtet. In Deutschland kann auf dem Apple iPhone 5 momentan YouTube und Ähnliches nur über den Browser erreicht werden, ebenfalls beispielsweise Google Maps. Diese Kartenapplikation wurde von Seiten Apple durch einen eigenen Dienst vollkommen ersetzt. Anwenderberichten zufolge ist dieser Dienst jedoch mit sehr vielen Fehlern besetzt.

Auch bei den neueren Funktionen der Sprachsteuerung Siri gibt es eine Reihe von Lücken zu bemängeln. Sportfreunde können beispielsweise sich inzwischen das Ergebnis von ihrer Lieblingsmannschaft ansagen lassen. Dies funktioniert jedoch nur bei Mannschaften aus der ersten Fußball-Bundesliga. Die Resultate der unteren Ligen sind Siri völlig unbekannt. Ebenfalls, was die Ergebnisse anderer Sportarten, zum Beispiel Eishockey oder Basketball betrifft, kann Siri nicht vermelden.

Multimedia

Die sich auf der Rückseite des Apple iPhone 5 befindliche Kamera hat nur wenige Veränderungen erfahren. Trotzdem kann sich das iPhone 5 als eines der besten Kamera-Handys bezeichnen. Im Gegensatz hierzu hat Apple die frontseitige Kamera getunt. Diese ist nun auch in der Lage, Videos in HD aufzunehmen. Basierend auf ihrer neuen Position ist zu nun auch leichter möglich, ein Selbstportrait zu schießen.

Als Abspielgerät für Musik hat das iPhone dem iPod schon lange den Rang abgelaufen. In der Qualität des Klangs glänzt das iPhone 5 auf dem Niveau eines MP3-Players. Und dies unabhängig davon, ob der Anwender diese als Hintergrundmusik oder als Musik über den Kopfhörer hört. Neue Kopfhörer, sogenannte Earpods, liegen dem iPhone 5 bei. Dank ihrer geänderten Form sorgen dieselben für einen verbesserten Klang und wesentlich mehr Tragekomfort.

Video zum Thema

Fazit

Zweifelsohne handelt es sich bei dem iPhone 5 von Apple um das beste iPhone bisher. Aber ob es auch das momentan beste Smartphone ist, das kann nicht so eindeutig gesagt werden.  Was für die Spitzenstellung des iPhone 5 sorgt ist das gesamte Konzept, bestehend aus der ideal aufeinander abgestimmten Hard- und Software und dem Ökosystem. In dieser Gesamt finden das Anwender unter Android bislang noch nicht vor.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.