Geld sparen beim Kauf von Software

Es gibt unzählige unterschiedliche Softwares für den Computer und Mac und ich persönlich bin überwältigt, was es nicht alles gibt. Es gibt Software für das Bearbeiten von Fotos; es gibt Software für das Schneiden von Videos; es gibt aber auch Spiele in allen Genres für alle Altersklassen. Doch leider ist die Software meist sehr teuer, so dass man sich dies meist nicht leisten kann. Nur zum Vergleich: die weltweit bekannteste und beste Fotobearbeitungs-Software kommt aus dem Hause Adobe und nennt sich Photoshop. Die mittlerweile erschienene Version CS6 kann heute zu einem stolzen Preis von etwa 900 Euro erworben werden. Und nun fragt man sich bestimmt, wer so viel Geld für eine Software ausgeben möchte bzw. kann? Natürlich nur ein kleiner Teil, denn die meisten normalen privaten Nutzer werden bestimmt nicht fast einen vierstelligen Betrag für eine Software bezahlen. In diesem Artikel möchte ich erläutern, dass es einen ganz legalen und einfachen Weg gibt, Software günstiger zu kaufen. Dabei sind meist sehr große Ersparnisse möglich.

Wie kann ich Geld beim Kauf von Software sparen?

In diesem Artikel zeige ich nicht, wie man Software auf illegalem Wege kostenlos herunterladen kann. Darum geht es hier überhaupt nicht. Es geht eher darum, wie man beim Kauf Geld sparen kann – und das auf absolut legale Weise. Ich möchte nämlich gerne zeigen, wie man gebrauchte Software zu einem günstigeren Preis erwerben kann. Einige werden sich nun abwenden, aber was spricht gegen gebrauchte Software? Der einzige Unterschied zum Neukauf ist, dass die Verpackung bereits geöffnet und die CD/DVD benutzt wurde. Aber wenn alles einwandfrei läuft, warum sollte man nicht gebrauchte Software kaufen? Ich zeige nachfolgend eine Reihe von Möglichkeiten, wo man gebrauchte Software kaufen kann.

1.) eBay

geld-sparen-beim-kauf-von-software-1Die meines Erachtens wohl bekannteste Plattform für gebrauchte Artikel, die an andere Leute verkauft werden, ist eBay. Diese Auktionsplattform sollte jedem bekannt sein. Hierbei wird ein Angebot eingestellt und sofern man ein Benutzerkonto besitzt, kann man auf den jeweiligen Artikel bieten. Der Höchstbietende gewinnt den Artikel und kann nach der Auktion per Überweisung und meist auch per PayPal bezahlen – sofern der Verkäufer dies akzeptiert. Ich kann jedem nur empfehlen, Zahlungen via PayPal zu tätigen, denn hier greift der PayPal-Käuferschutz. Was bedeutet das? Sollte hinter dem potenziellen Verkäufer ein Betrüger stecken, der den Artikel z.B. nicht verkauft, so kann das Geld problemlos erstattet werden. Man sollte auch auf die Bewertungen des Verkäufers achten. 100%-positive Bewertungen sind hier natürlich ideal. Sofern diese Kriterien erfüllt sind und in der Artikelbeschreibung steht, dass die jeweilige Software einwandfrei funktioniert, so kann auf jeden Fall mitgeboten werden. Erwischt man die richtige Uhrzeit, wo nicht sehr viele Nutzer Ausschau nach dem jeweiligen Artikel halten, kann man manchmal Glück haben und ein wirklich gutes Schnäppchen machen.

2.) Kleinanzeigen

Man kann auch in regionalen Zeitungen oder im Internet, z.B. unter eBay-Kleinanzeigen, Ausschau nach der gewünschten Software halten. Hier lauern manchmal ebenfalls wirkliche Schnäppchen. Doch auf Kleinanzeigen würde ich mich nicht wirklich verlassen, da es eigentlich unwahrscheinlich ist, dass ausgerechnet „Adobe Photoshop CS6“ inseriert wird. Hier sind eher alte Möbel o.ä. die Regel, aber manchmal passieren auch unerwartete Dinge.

3.) ReBuy

geld-sparen-beim-kauf-von-software-2Besonders weiterempfehlen kann ich reBuy, bei denen ich schon Mitglied bin, als sie noch trade-a-game hießen. Bei reBuy.de handelt es sich um ein Internet, welches gebrauchte Software etc. ankauft, überarbeitet und anschließend weiterverkauft. Hier sind keine wirklichen Schnäppchen möglich, wie z.B. bei eBay, allerdings gibt es hier so einige Vorteile gegenüber der Auktionsplattform. reBuy überarbeitet und überprüft das jeweilige Produkt bevor es in den Verkauf geht. Besonders wichtig ist, dass der einschickende Softwarevorbesitzer die Lizenz ordnungsgemäß abtreten muss und somit sichergestellt ist, dass die Software zu 100% legal ist. Bei eBay ist das teilweise nicht der Fall. Zudem bietet reBuy ein 21-tätiges Rückgaberecht sowie eine Garantie, die eine Laufzeit von 18 Monaten hat. Hier wäre man somit auf der sicheren Seite, denn bei eBay gibt es bei privaten Verkäufen leider keine Garantie oder Gewährleistung. Auch eine Rücknahme wird nicht angeboten. Da ich bis dato nur positive Erfahrungen bezüglich reBuy gemacht habe, kann ich den Anbieter allemal empfehlen zumal er als „Trusted Shop“ eingestuft wurde. Bei reBuy sind für gewöhnlich 30-50% Ersparnis möglich, was schon ordentlich ist.

Worauf sollte man beim Kauf generell achten?

Man sollte beim Kauf selbstverständlich immer darauf achten, dass kein defektes Produkt in Form einer CD/DVD gekauft wird. Es ist wichtig, dass die CD kaum Kratzer aufweist und problemlos gelesen werden kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Seriennummer. Sehr viele Softwares können nur installiert werden, wenn die mitgelieferte Seriennummer während der Installation eingegeben wird. Hier sollte man darauf achten, dass die Seriennummer beiliegt. Denn besonders in eBay-Auktionen ist dies nicht der Fall, so dass man dann eine unbrauchbare CD in der Hand hält oder der Lizenzcode nicht ausschließlich an den neuen Käufer übergeht und andersweitig nochmal verkauft wird. Bei reBuy ist der Käufer dann eher auf der sicheren Seite, da die Software ansonsten nicht über die Plattform verkauft werden darf.

Fazit

Software ist generell sehr teuer, aber wenn man Ausschau nach gebrauchter Software hält, sind Ersparnisse möglich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.