Der richtige Smartphone-Tarif im Urlaub

Smartphone im Urlaub nutzen
© E-Plus Gruppe Fotostream – flickr.com

Immer mehr deutsche Bürger verreisen jedes Jahr in den Urlaub. Ein Teil bleibt dabei in der Bundesrepublik, der Großteil jedoch verreist ins Ausland. Bemerkenswert ist, dass es nicht mehr die üblichen Ziele wie Spanien, Frankreich oder die Türkei sind, sondern auch „exotische Ziele“ wie die USA oder Karibik bereist werden. Im Zeitalter der Smartphones ist es den Menschen sehr wichtig, ihr Smartphone dabei zu haben, um kurz ein Foto zu schießen und dieses kurz in sozialen Netzwerken zu posten, falls man mal ein freies WLAN-Netzwerk gefunden hat. Möchte man mit seiner deutschen SIM-Karte ins Internet oder ein Telefonat tätigen, so ist dies mit hohen Kosten verbunden. Ich zeige in diesem Artikel, wie der richtige Smartphone-Tarif im Urlaub ausgesucht wird.

Welcher Smartphone-Tarif im Urlaub eignet sich am Besten?

Letztens zeigte ich bereits, wie man einen passenden Tarif und das richtige Smartphone wählt und heute ist der Auslandstarif dran. Bevor man sich für einen Smartphone-Tarif im Urlaub entscheidet, sollte man die verschiedenen Möglichkeiten in Betracht ziehen, die ich in diesem Artikel vorstellen werde. Von vornherein muss gesagt sein, dass alle Möglichkeiten mit Kosten verbunden sind und diese sind nicht immer gerade niedrig. Daher solltest du für dich entscheiden, welchen Smartphone-Tarif im Urlaub du gern nutzen möchtest.

SIM-Karten im Urlaubsort

Eine sehr gute Möglichkeit ist es, sich eine SIM-Karte des jeweiligen Landes zu kaufen. Reist man in die USA, wäre eine SIM-Karte von AT&T optimal – natürlich sind für uns lediglich Prepaid-Tarife interessant. Man kann dort genauso gut eine Internet-Flatrate buchen und diese dann problemlos im Urlaubsort/-land nutzen. Die Preise sind gleichzusetzen mit denen hier in Deutschland. So kostet eine reine Internet-Flatrate mit 500 Megabyte bei AT&T ca. 20 Euro für einen Monat. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Allnet-Flatrate samt inklusiven Gesprächen nach Deutschland zu buchen. Man würde für eine Internet-Flatrate mit einem Datenvolumen von 2 Gigabyte sowie einer Flatrate ins deutsche Festnetz mit unbegrenzten Gesprächsminuten ca. 70 Euro zahlen. Meiner Meinung nach lohnt sich diese Flatrate nur dann wenn man sich länger als 2 Wochen in den USA aufhält und wenn man in keiner Großstadt Urlaub macht. Denn dieser Smartphone-Tarif im Urlaub lohnt sich nicht, wenn du Urlaub in New York machst. Dort gibt es an fast jeder Ecke einen McDonald’s, Starbucks o.ä. und alle bieten kostenfreies WLAN an. Da wäre es mir ehrlich gesagt nicht wert, so viel Geld dafür auszugeben. Man kann nämlich genauso gut Telefonate über Skype führen. Dieses Beispiel für die USA kannst du selbstverständlich auf jedes andere Land anwenden.

SIM-Karte eines anderen Anbieters

der-richtige-smartphone-tarif-im-urlaub-1
Preisübersicht Aldi Talk © Aldi Talk

Es gibt auch deutsche Mobilfunkbetreiber, die einen attraktiven Smartphone-Tarif im Urlaub zu bieten haben. Dazu gehört z.B. Aldi Talk. Aldi Talk bietet sehr günstige Preise im Ausland, inbesondere bei Aufenthalten in der EU. Hier kostet ein Gespräch aus dem EU-Ausland nach Deutschland unglaubliche 0,11€ pro Minute. Wird man angerufen während man sich im EU-Ausland aufhält, zahlt man keinen Cent für diese Gespräche. Aus der restlichen Welt zahlt man für Gespräche nach Deutschland 0,99€ pro Minute und für ankommende Gespräche ebenfalls 0,99€ pro Minute. Zwar zahlt man aus der restlichen Welt viel Geld, aber die Preise aus dem EU-Ausland sind atemberaubend. SMS kosten aus der EU 0,07€ und aus der restlichen Welt 0,19€. Aldi Talk hat auch eine Sprach-Flatrate mit 120 Gesprächsminuten nach Deutschland im Angebot. Der Preis beträgt für 7 Tage 4,99€, was ein absolut toller Preis ist. Auch eine Internet-Flatrate im Ausland bietet Aldi Talk. Entweder man zahlt aus EU-Ländern 0,23€ pro Megabyte (aus der restlichen Welt 0,99€ pro Megabyte). Oder man bucht eine Internet-Flatrate mit 120 Megabyte (gültig nur im EU-Ausland), welche für 7 Tage 4,99 Euro kostet. Abschließend kann ich sagen, dass Aldi Talk den besten Smartphone-Tarif im Urlaub zu bieten hat, sofern du in ein EU-Land verreist. Für gerade einmal 9,98€ hast du 7 Tage lang 120 Gesprächsminuten nach Deutschland sowie eine Internet-Flatrate mit einem Datenvolumen von 120 Megabyte, was für Whatsapp, Facebook etc. absolut ausreichend ist.

Vertragseigenen Tarif nutzen

Im Ausland werden Vertragskunden leider oft benachteiligt, denn diese haben mit extrem hohen Kosten zu kämpfen. Zudem besteht das Risiko, dass die Rechnung am Ende des Monats überraschend hoch ausfällt. Den meiner Meinung nach besten Smartphone-Tarif im Urlaub hat Vodafone zu bieten. Ich bin selbst Vodafone-Vertragskunde und habe diese Option bereits oft in Anspruch genommen und war bis jetzt absolut zufrieden. Die entsprechende Option nennt sich Vodafone ReiseFlat Plus und kostet 2,99€ für einen Tag. Dabei kann man seinen Tarif im EU-Ausland sowie der Schweiz und Türkei genauso nutzen wie in Deutschland. Das bedeutet wenn man laut Vertrag eine Internet-Flatrate mit 1 Gigabyte hat, gilt dieser 1 Gigabyte auch im Ausland. Bei Allnet-Flatrates und SMS-Flatrates läuft es genauso, wobei es hier auf 500 abgehende bzw. ankommende Gespräche sowie 500 SMS begrenzt ist. Buchbar ist die ReiseFlat Plus in allen Red-Tarifen mit einer kurzen SMS mit „Flat“ an die 70127. Bei jeder Einreise wird das Paket dann bei Nutzung automatisch gebucht.

Fazit

Wie man sieht, gibt es viele Möglichkeiten, sein Smartphone im Ausland zu nutzen. Der meiner Meinung nach beste Smartphone-Tarif im Urlaub ist die Vodafone ReiseFlat Plus für das EU-Ausland. Sofern man kein Vodafone-Vertragskunde ist, eignet sich eine Prepaid-SIM-Karte von Aldi Talk am Besten. Diese bekommt man für 12,99€ (inkl. 10€ Startguthaben) in jeder Aldi-Filiale an der Kasse. Für die restliche Welt sollte man sich eine SIM-Karte aus dem jeweiligen Land besorgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.