Braucht man einen NAS Server – Video

Braucht man einen NAS Server? Ja und Nein, kommt auf die Bedürfnisse an! Auf eine solche Antwort haben Sie sicherlich nicht gehofft. Ich möchte Ihnen diese aber erläutern und daher erkläre ich kurz in diesem Artikel was ein NAS Server ist und wofür man ihn gebrauchen kann.

NAS Server erklärt

Die Abkürzung NAS steht für „Network Attached Storage“ und benötigt daher eigentlich nicht den Zusatz „Server“. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Speicher, auf dem man über das Netzwerk zugreifen kann. Da diese Netzwerkspeicher aber immer umfangreicher in den Funktionen wurden, hat man den Begriff „Server“ hinten drangehangen.

Kurz gesagt, ein NAS Server ist ein Gerät, welches Festplatten Netzwerkfähig macht. Dank der vielen heutigen Funktionen kann man aber nicht nur über das Netzwerk auf die Festplatten zugreifen sondern es passiert im Hintergrund noch mehr. So bieten die meisten Geräte auch ein integriertes RAID an. Bei einem RAID 1 wird beispielsweise die erste Festplatte permanent auf die zweite gespiegelt. Sollte also mal die erste Festplatte kaputt gehen, so hat man dann noch eine identische zweite und somit keinen Datenverlust.

Moderne Geräte können auch automatische Backups vollziehen. So kann eingestellt werden, dass der eigene PC beispielsweise jeden Tag um 12 Uhr auf die NAS gesichert werden soll. Greifen mehrere PCs auf diesen NAS Server zu, so kann man auch Berechtigungen setzen. So darf der Benutzer X nur auf den Ordner Y zugreifen. Benutzer A kann aber auf Ordner B und Y zugreifen und so weiter. Dies ist also nicht nur für Firmen ideal, sondern auch für kleine Familien, wo der Sohn nicht von alleine auf den Filme Ordner zugreifen darf.

qnap-nas-server

Braucht man nun ein solches Gerät?

Im Grunde Nein! Arbeitet man aber viel mit dem Rechner und ändern sich die Daten hier häufig, so ist ein solcher Network Attached Storage sehr sinnvoll. So werden Backups einfach im Hintergrund ausgeführt ohne dass man hier selbst jeden Tag die externe USB Festplatte anschließen muss.

Für kleine bis größere Firmen sind diese Geräte fast schon zwingend. Speichert man in einer Firma die Daten immer nur auf dem eigenen Arbeitsplatz, so laufen diese irgendwann auseinander. In einem Team kann man so nur sehr schwer arbeiten.

Welches Gerät brauche ich?

Hier kommt es auf die Bedürfnisse an. Kleine Unternehmen mit nur wenigen Mitarbeitern oder Familien, brauchen sicherlich kein High-End-Gerät. Hier reicht ein Einfaches aus, welches zwei Festplatten für ein RAID 1 beherbergen kann.

Einfacher NAS Server

Möchte man allerdings professionell mit dem Speicher arbeiten und beispielsweise ein RAID 5 integrieren oder umfangreiche Dateisystemrechte vergeben, so muss man auf ein teures Gerät zurückgreifen. Einige Modelle können heutzutage sogar schon eine eigene Cloud herstellen, so dass man auch von überall aus der Welt auf die Daten zugreifen kann.

Professioneller NAS Server

Qnap TS-412 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 4-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0)

Preis: EUR 259,95

4.3 von 5 Sternen (46 Benutzerbewertungen)

1 gebraucht & neu ab EUR 259,95

Weitere Geräte gibt es auch auf www.nasserver.info.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.