Archos Arnova 101 G4: Neues 10,1 Zoll Android Tablet im Anflug

Der französische Hersteller Archos hat offenbar sein nächstes Tablet in der Mache. Denn bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC tauchte nun das Archos Arnova 101 G4 auf. Hierbei handelt es sich um ein weiteres 10,1 Zoll Tablet des Herstellers, das mit dem mobilen Betriebssystem Android ausgestattet ist. Bekannt wurde dabei zunächst nicht, welche Version des Systems von Google mit an Bord ist, allerdings darf hier mindestens Android 4.1 Jelly Bean erwartet werden. Klar ist immerhin, dass dieses Tablet mit WLAN 802.11n auf den Markt kommen wird. Weitere Details wurden wie üblich nicht bekannt von der Zulassungsbehörde aus den Vereinigten Staaten.

RockChip RK3066 wie beim Archos Arnova 97 G4 als Prozessor möglich

Da es sich beim Archos Arnova 101 G4 allerdings wohl um ein weiteres Gerät der G4 Serie handelt, dürfte das Tablet aus Frankreich mit einer ähnlichen Ausrüstung daherkommen wie schon das Archos Arnova 97 G4. Dieses Tablet erschien mit einem 9,7 Zoll großen Display. Angetrieben wird die kleinere Ausgabe des Geräts von einem RockChip RK3066 Prozessor. Dieser Zwei-Kerne-Chip mit der ARM Cortex-A9 Struktur besitzt eine Taktrate von 1,6 GHz. Zudem sind 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher und eine ARM Mali 400 Grafikeinheit beim Archos Arnova 97 G4 verbaut, sodass diese Details auch beim Archos Arnova 101 G4 zum Einsatz kommen könnten.

Erscheinungstermin und Preis des Archos Arnova 101 G4 noch unklar

Gespannt darf darauf geschaut werden, wie das Display des Archos Arnova 101 G4 aussehen wird. Denn bei der 9,7 Zoll Ausgabe löst dieses mit 1.024 x 768 Pixeln auf. Doch die 10,1 Zoll Version dürfte mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten erscheinen. Eher unwahrscheinlich ist hingegen eine Full HD Auflösung. Unklar ist bislang auch noch, wann das Archos Arnova 101 G4 auf den Markt kommen wird und wie viel das Tablet kosten soll. Anzunehmen ist aber, dass es sich auch bei diesem Tablet des französischen Herstellers um ein günstiges Gerät handeln wird.

Foto-Quelle: FCC

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.